Video: Der FC Bayern bei Audi in Ingolstadt

Um 14 Uhr sollte es losgehen, doch die Ankunft des Rekordmeisters verzögerte sich: Nach einem Unfall auf der A9 auf Höhe Allershausen - zwei Lkw sind aufeinander gefahren - kam der Tross des FC Bayern erst gegen 15 Uhr an.

Die Spieler wurden von ihren Fans mit frenetischem Jubel empfangen. Danach begrüßte Audi-Chef Rupert Stadler die Spieler, Trainer Jupp Heynckes und den FCB-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge persönlich. Daraufhin entgegnete Rummenigge: "Das passt heute. Im doppelten Sinne wollen wir nun Vollgas geben. Audi ist unser Lieblingspartner."
Fotostrecke: FC Bayern holt Autos bei Audi ab
107
 
Auf der Piazza selbst war etwas anders als im Vorjahr. Die neuen Audis der Münchner Profis standen dort nicht mehr. Ob die Zuschauer die Autos sehen dürfen, ist aktuell noch nicht klar.