Kartenvorverkauf für WM 2017 hat begonnen. Kartenvorverkauf für WM 2017 hat begonnen.
Kartenvorverkauf für WM 2017 hat begonnen.
© 2016 SID

Genau 15 Monate vor dem ersten Bully hat der Kartenverkauf für die Eishockey-WM 2017 in Köln und Paris begonnen. Seit Freitag sind die ersten Ticketpakete für die von Deutschland und Frankreich gemeinsam ausgerichtete Weltmeisterschaft (5. bis 21. Mai 2017) erhältlich.

Es gibt Dauerkarten für die 34 Spiele in Köln inklusive aller Partien der deutschen Nationalmannschaft (ab 729 Euro) oder für die 30 Partien in Paris (ab 469 Euro), Dauerkarten für die jeweils 28 Vorrundenspiele in Köln (ab 426 Euro) oder Paris (ab 406 Euro), ein Finalrundenpaket für die zwei Viertelfinals, die beiden Halbfinals, das Spiel um Bronze und das Endspiel in Köln (ab 351 Euro) sowie ein Paket für das Finalwochenende mit den Halbfinals, dem kleinen und dem Gold-Finale in Köln (ab 267 Euro).

Die Pakete bieten einen Preisvorteil von bis zu 20 Prozent gegenüber den Einzelkarten und können über die offizielle Internetseite (www.iihfworlds2017.com) oder telefonisch (01806-201701) erworben werden. Alle Pakete werden in Form von Einzelkarten ausgegeben und sind übertragbar. Zudem ist 2017 ein offizielles Wiederverkaufsportal geplant, auf dem nicht genutzte Einzelkarten angeboten werden können.

Die WM 2017 wird in 64 Spielen ausgetragen. In der Vorrunde werden in zwei Achter-Gruppen die Viertelfinalisten ermittelt. Die Gruppe mit Deutschland spielt in Köln, die mit Co-Gastgeber Frankreich in Paris. In der französischen Hauptstadt werden anschließend zwei Viertelfinals, in Köln alle anderen K.o.-Spiele ausgetragen. Der Spielplan wird im Juni feststehen. Das WM-OK rechnet mit 600.000 Zuschauern.