Tschechien besiegt Frankreich klar mit 5:1 Tschechien besiegt Frankreich klar mit 5:1
Tschechien besiegt Frankreich klar mit 5:1
© 2015 SID

Gastgeber Tschechien hat der deutschen Nationalmannschaft bei der Eishockey-WM Schützenhilfe geleistet. Das Team um NHL-Altstar Jaromir Jagr setzte sich am Donnerstagnachmittag in Prag gegen Frankreich nach leichten Startschwierigkeiten am Ende souverän mit 5:1 (0:0, 2:1, 3:0) durch.

Frankreich hat damit in der Vorrundengruppe A weiterhin drei Punkte auf dem Konto. Das für die Endplatzierung entscheidende direkte Duell hat das DEB-Team zum Auftakt gewonnen.

Der inzwischen 43 Jahre alte Jagr bewies einmal mehr seine technische Extra-Klasse, außerdem traf er zum zwischenzeitlihen 3:1 (45.). Es war bereits sein dritter Turniertreffer und das insgesamt 52. Länderspieltor für den Stürmer der Florida Panthers.

In der Vorrundengruppe B setzte es für die zuvor noch ungeschlagenen USA einen überraschende Niederlage. Die bislang so überzeugenden Amerikaner verloren gegen Weißrussland 2:5 (0:0, 1:3, 1:2). Bei den Weißrussen zeichnete sich Alexej Kaljuschni als zweifacher Torschütze (42. und 49.) aus. Mit zehn Punkte übernahm sein Team von den USA sogar die Tabellenführung.

Als einzige Mannschaft noch ohne Punkt ist weiter Aufsteiger Slowenien. Beim 0:4 (0:2, 0:2, 0:0) gegen Vize-Weltmeister Finnland war das Team um NHL-Star Anze Kopitar chancenlos.