Kanada dreht das Spitzenspiel gegen Schweden Kanada dreht das Spitzenspiel gegen Schweden
Kanada dreht das Spitzenspiel gegen Schweden
? 2015 SID

Der große Titelfavorit Kanada hat in einem turbulenten Spitzenspiel der Eishockey-WM Schweden in die Knie gezwungen. Der Olympiasieger gewann gegen das Drei-Kronen-Team nach einer höchst abwechslungsreichen Partie in Prag mit 6:4 (0:3, 3:1, 3:0).

Nach einem schwachen ersten Drittel mit einem 0:3-Rückstand sah schon alles nach einem schwedischen Sieg aus. Doch die kanadischen NHL-Stars um Sidney Crosby drehten mächtig auf und schlugen erfolgreich zurück. Dank des vierten Sieges bleibt der weiterhin ungeschlagene 24-malige Weltmeister souveräner Tabellenführer der Gruppe A.

Die Schweden dürften in dieser Form die deutsche Nationalmannschaft im Duell am Donnerstag (20.15 Uhr/Sport1) dennoch vor große Probleme stellen.

Die Sorgen der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) um den WM-Klassenerhalt hat derweil Lettland vergrößert. Die bislang punktlosen Letten bezwangen überraschend die Schweiz mit 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung.

Lettland (2 Punkte) liegt in der Tabelle nur knapp hinter Deutschland (3), beide Teams treffen im direkten Duell am Freitag aufeinander. Kaspars Daugavins erzielte nach 2:19 Minuten in der Overtime den Siegtreffer der Letten.

In der Gruppe B in Ostrau kehrte Rekord-Weltmeister Russland nach dem 2:4 im Klassiker gegen die USA wieder in die Erfolgsspur zurück. Die Sbornaja tat sich beim 5:2 (2:0, 1:1, 2:1) gegen Außenseiter Dänemark aber schwer.

Seine ersten Punkte im Turnier sammelte Norwegen dank des 3:2 (0:1, 2:1, 1:0) gegen die Slowakei.