Greiss will ins WM-Viertelfinale Greiss will ins WM-Viertelfinale
Greiss will ins WM-Viertelfinale
© 2016 SID

Der nachnominierte NHL-Torhüter Thomas Greiss will die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Russland unbedingt ins Viertelfinale führen. "Ich glaube, das ist das Ziel der ganzen Mannschaft. Man muss sich immer hohe Ziele setzen und hart dafür arbeiten", sagte der 30 Jahre alte Goalie der New York Islanders nach seiner Ankunft am Donnerstagmittag in St. Petersburg.

Das Spiel am Abend (19.15 Uhr MEZ/Sport1) gegen Titelverteidiger Kanada kommt für den Torhüter wegen der Reisestrapazen und der Zeitumstellung noch zu früh. Im richtungweisenden Duell gegen Weißrussland am Freitag (19.15 Uhr MEZ/Sport1) soll Greiss aber die bisherige Nummer eins im deutschen Kasten, Timo Pielmeier, ablösen. "Er ist ein super Torwart, hat auch auch eine starke Saison in der DEL gespielt. Wir ziehen alle an einem Strang", sagte Greiss.

Der Füssener hat sich bei NHL-Klub New York Islander bis zum Viertelfinal-Aus in den Play-offs mit starken Leistungen zum Stammtorwart gemausert, nachdem er in Nordamerika jahrelang nur die Nummer zwei gewesen war.

Bei der Nationalmannschaft hat Greiss einiges aufzuholen. Sein letztes großes Turnier spielte er bei Olympia 2010 in Vancouver, damals konnte er nicht restlos überzeugen. Bei der B-WM 2006 in Amiens hatte der frühere Torhüter der Kölner Haie beim sofortigen Wiederaufstieg der deutschen Mannschaft mitgeholfen. Daran erinnern kann sich Greiss aber nicht mehr: "Das ist schon zu lange her."