560.000 TV-Zuschauer sahen DEB-Pleite gegen Russland 560.000 TV-Zuschauer sahen DEB-Pleite gegen Russland
560.000 TV-Zuschauer sahen DEB-Pleite gegen Russland
© 2017 SID

Die Einschaltquoten bei der Eishockey-WM sinken. Die 3:6-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland sahen beim übertragenden TV-Sender Sport1 im Schnitt 560.000 Fans. Das bedeutete einen Marktanteil von 3,7 Prozent.

Zwei Tage zuvor waren es beim 2:7 gegen Schweden noch 670.000 Zuschauer gewesen, beim 2:1 zum WM-Start gegen die USA sogar 950.000. In der Spitze schalteten gegen Russland 780.000 Eishockey-Interessierte ein.