Neben Paris der zweite Austragungsort: Die Lanxess Arena Neben Paris der zweite Austragungsort: Die Lanxess Arena
Neben Paris der zweite Austragungsort: Die Lanxess Arena
© 2017 SID

Bei der Eishockey-WM in Köln gibt es auch für bereits ausverkaufte Spiele zusätzliche Eintrittskarten. Nach einer Inspektion der Lanxess Arena durch den Weltverband IIHF wurden rund 300 bisher geblockte Plätze freigegeben. Die Tickets gehen am Mittwoch (11.00 Uhr) in den Tageskarten-Vorverkauf.

Somit sind auch wieder für den Eröffnungstag (5. Mai) mit der Auftaktpartie der deutschen Nationalmannschaft gegen die USA und den 8. Mai mit dem Spiel gegen Russland, die zuvor ausverkauft waren, Karten erhältlich.

Die WM (5. bis 21. Mai) wird vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) und dem französischen Verband gemeinsam ausgerichtet. In Köln werden alle Spiele der deutschen Vorrundengruppe A sowie zwei Viertelfinals, die beiden Halbfinals, das Spiel um Platz drei und das Endspiel ausgetragen. In Paris spielt Co-Gastgeber Frankreich. Die Eintrittskarten gibt es online (www.iihfworlds2017.com und www.facebook.com/iihfhockey) sowie telefonisch (+49 (0)1806 2017 01).