Eishockey-Damen haben WM-Klassenerhalt schon geschafft Eishockey-Damen haben WM-Klassenerhalt schon geschafft
Eishockey-Damen haben WM-Klassenerhalt schon geschafft
© 2017 SID

Die deutschen Eishockey-Frauen haben bei der Weltmeisterschaft in Plymouth im US-Bundesstaat Michigan nach der zweiten Überraschung das Ziel Klassenerhalt vorzeitig erreicht und stehen in den Viertelfinal-Play-offs. Die Mannschaft von Bundestrainer Benjamin Hinterstocker feierte nach dem 3:1 zum Auftakt gegen den Olympiavierten Schweden auch im zweiten Gruppenspiel am Samstag einen unerwarteten 2:1 (0:0, 1:0, 1:1)-Erfolg gegen Tschechien.

Mit sechs Punkten ist die deutsche Mannschaft nicht mehr von einem der beiden ersten Plätze in der Gruppe B zu verdrängen. Im letzten Spiel kommt es am Montag zum Duell mit der Schweiz. Die beiden bestplatzierten Mannschaften ziehen in die Play-offs gegen die Topteams aus der Gruppe A ein, der Dritte und Vierte spielen in einer Best-of-three-Serie den Absteiger aus.

Julia Zorn (Planegg) hatte in der 35. Minute für die deutsche Führung gesorgt. Nach dem Ausgleich durch Aneta Ledlova (50.) erzielte Schweden-Legionärin Laura Kluge (Linlöping) 1:37 Minuten vor der Schlusssirene für die Entscheidung.