DEB-Frauen verlieren WM-Auftakt gegen Schweiz DEB-Frauen verlieren WM-Auftakt gegen Schweiz
DEB-Frauen verlieren WM-Auftakt gegen Schweiz
? 2015 SID

Die deutschen Eishockey-Frauen sind mit einer Niederlage in die WM in Schweden gestartet. Das Team von Bundestrainer Benjamin Hinterstocker verlor sein Auftaktspiel in der Gruppe B in Malmö gegen den Olympiadritten Schweiz mit 2:5 (0:1, 1:1, 1:3).

Um die Chance auf das Viertelfinale zu wahren, muss die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) am Sonntag (14.00 Uhr) gegen Japan gewinnen. Die Asiatinnen bezwangen überraschend Gastgeber Schweden mit 4:3 nach Penaltyschießen.

Die Wahl-Amerikanerin Anna-Marie Fiegert von der Minnesota State University (30.) und Andrea Lanzl (ERC Ingolstadt/48.) erzielten die Tore für die DEB-Frauen. Die Entscheidung fiel 26 Sekunden vor Schluss, als Lara Stalder ins leere deutsche Tor traf. "Wir haben eine engagierte Leistung gezeigt", sagte Hinterstocker: "Bei fünf gegen fünf war es ein ausgeglichenes Spiel. Die drei Tore in Unterzahl haben das Spiel zugunsten der Schweiz entschieden."