Das WM-Logo erinnert an Robert Müller Das WM-Logo erinnert an Robert Müller
Das WM-Logo erinnert an Robert Müller
© 2013 SID

Das Logo der Eishockey-Weltmeisterschaft 2017 in Deutschland und Frankreich ist eine Hommage an den früheren Nationaltorwart Robert Müller. Auf den Tag genau vier Jahre nach dem Tod Müllers, der am 21. Mai 2009 an den Folgen eines Gehirntumors starb, präsentierte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Dienstag das Emblem. Es zeigt vor dem Hintergrund der deutschen und französischen Farben einen Torhüter mit schwarz-rot-goldener Armbinde und Müllers Rückennummer 80.

Die WM 2017 findet in Köln und Paris statt. Köln, wo Müller auf seiner letzten Station bis Ende 2008 für die Haie spielte, ist Schauplatz der Halbfinal- und Finalspiele.