Alexander Owetschkin beschenkte einen Obdachlosen Alexander Owetschkin beschenkte einen Obdachlosen
Alexander Owetschkin beschenkte einen Obdachlosen
© 2017 SID

Eishockey-Superstar Alexander Owetschkin gilt als harter Hund und knallharter Profi, doch der Russe hat auch eine ganz andere Seite. Vor dem NHL-Spiel seiner Washington Capitals bei den Edmonton Oilers entdeckte Owetschkin bei einem Spaziergang durch die Innenstadt einen nur spärlich bekleideten Obdachlosen - und schenkte dem Mann, der bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auf der Straße saß, kurzerhand Pullover, Mantel und Mütze.

"Das war keine große Sache. Ich denke, dass jeder helfen kann", meinte der Russe: "Ich habe diesen Kerl gesehen - er hatte kein Shirt an. Also habe ich ihm diese Sachen gekauft. Er hat mich nicht als Eishockey-Spieler erkannt. Er war eher geschockt und hat mich gefragt, ob das mein Ernst sei. Aber nochmal: Ich finde das selbstverständlich."