Kühnhackl erreichte mit Pittsburgh die Play-offs Kühnhackl erreichte mit Pittsburgh die Play-offs
Kühnhackl erreichte mit Pittsburgh die Play-offs
© 2018 SID

Der zweimalige Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl hat mit Titelverteidiger Pittsburgh Penguins erneut die Play-offs in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL erreicht. Nach dem 5:2-Sieg gegen die Montreal Canadiens hat sich das Team um Superstar Sidney Crosby schon drei Spieltage vor Ende der regulären Saison für die Meisterrunde qualifiziert - zum zwölften Mal in Folge.

Conor Sheary (10.), Patric Hörnqvist (11.), Carl Hagelin (15.), Phil Kessel (48.) und Riley Sheahan (49.) erzielten die Tore für den Meister der vergangenen beiden Jahre. Kühnhackl kam in der vierten Sturmreihe nur 9:44 Minuten zum Einsatz und blieb ohne Scorerpunkt.

Längst aus dem Play-off-Rennen ausgeschieden sind Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers und Thomas Greiss mit den New York Islanders. Stürmer Draisaitl verlor mit dem Altmeister 2:3 bei den Calgary Flames, Torwart Greiss unterlag mit den Islanders im Derby bei den New Jersey Devils 3:4. Sein Nationalmannschaftskollege Dennis Seidenberg kam nicht zum Einsatz.