Für Edmonton läuft es weiter nicht rund Für Edmonton läuft es weiter nicht rund
Für Edmonton läuft es weiter nicht rund
© 2017 SID

Die Edmonton Oilers mit Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hinken in der nordamerikanischen Profiliga NHL weiter den Erwartungen hinterher. Nach einem kurzen Zwischenhoch verlor der schwach in die Saison gestartete Altmeister nun schon wieder das zweite Spiel in Folge. Nach einem 2:4 bei den New York Rangers gab es ein 1:2 nach Penaltyschießen bei den Washington Capitals.

Draisaitl vergab seinen Penalty ebenso wie sein Sturmpartner Connor McDavid, T.J. Oshie verwandelte für Washington. Die Oilers bleiben mit elf Niederlagen in 17 Spielen Vorletzter im Westen.

Für Washington war es dagegen der sechste Sieg in Folge. Braden Holtby wehrte 29 Schüsse der Oilers ab. Nationaltorhüter Philipp Grubauer kam nicht zum Einsatz.

Die Anaheim Ducks unterlagen ohne Korbinian Holzer gegen Tampa Bay Lightning 1:2.