Draisaitl traf - und verlor dennoch Draisaitl traf - und verlor dennoch
Draisaitl traf - und verlor dennoch
© 2017 SID

Auch das achte Saisontor des deutschen Eishockey-Nationalspielers Leon Draisaitl hat die Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL nicht vor dem nächsten Rückschlag bewahrt. Die Kanadier verloren vor heimischer Kulisse gegen die Philadelphia Flyers mit 2:4 - es war bereits die 17. Niederlage im 28. Saisonspiel.

Der 22-jährige Draisaitl hatte sein Team mit einem Unterzahl-Treffer in Führung gebracht. Dann drehten die Gäste jedoch die Partie und verhinderten, dass Edmonton immerhin lose den Anschluss zu den begehrten Play-off-Rängen gelang.

Deutlich besser verläuft die Saison dank Superstar Alexander Owetschkin für die Washington Capitals. Ohne Nationaltorhüter Philipp Grubauer feierten die Caps ihren dritten Sieg in Serie, beim 6:2 gegen die Chicago Blackhawks erzielte Owetschkin bereits seinen 21. Saisontreffer.

Ohne Nationalspieler Korbinian Holzer gewannen die Anaheim Ducks indes 3:0 gegen die Ottawa Senators. Holzer (29) kommt in dieser Saison bislang nur auf zehn Einsätze.