Der Einsatz Greg Mauldins, der am Vormittag nur im Kraftraum trainierte, soll laut Samuelsson nicht gefährdet sein.

Fehlen wird neben Rekonvaleszent Joachim Ramoser wohl weiterhin Petr Taticek. Die beiden Förderlizenzspieler Simon Schütz und Christoph Kiefersauer kommen erneut bei DEL2-Kooperationspartner ESV Kaufbeuren zum Einsatz. Im Tor des ERC dürfte erneut Timo Pielmeier stehen, der am Dienstag beim 5:0 gegen Iserlohn schon seinen zweiten Shut-out der Saison feierte.

Die Panther peilen in der Kurpfalz den dritten Sieg in Folge an, ehe am Sonntag die Kölner Haie an die Donau kommen (17 Uhr, Saturn-Arena). "Mannheim und Köln sind zwei Top-Sechs-Mannschaften", sagt Samuelsson. "Aber wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren."