Zudem bangen die Panther um den Einsatz von Laurin Braun. Der Angreifer meldete sich erkrankt ab. "Ich hoffe, dass es ihm morgen besser geht", meinte Samuelsson. Buck stand zwar mit der Mannschaft auf dem Eis, ging den Zweikämpfen im orange-farbenen Trikot aber noch aus dem Weg.

Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge drohen die Ingolstädter erstmals seit dem siebten Spieltag aus den direkten Play-off-Rängen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) zu fallen. Mit 28 Punkten belegt der ERC trotz der Krise zwar den sechsten Tabellenplatz, der Vorsprung auf Rang zehn, den letzten Pre-Play-off-Platz, beträgt aber nur noch vier Punkte.

Eine ähnliche Durststrecke durchlebten die Panther zuletzt in der Meistersaison 2013/14, als sie um die Jahreswende sogar sechs Partien in Folge verloren hatten. "Solche Phasen muss man überstehen, wenn man am Ende etwas gewinnen will", sagte Samuelsson über die aktuelle Sieglos-Serie.