Erich Kellerhals
Erich Kellerhals
Strisch
Kellerhals hatte versucht, Haas auf gerichtlichem Wege aus dem Amt zu drängen, weil ihm dieser aus verschiedenen Gründen als nicht tragbar erscheint. Unter anderem, weil Haas einst von Media-Saturn in den Metro-Vorstand wechselte und nun aus Kellerhals' Sicht sozusagen von der "Gegenseite", der Metro AG, als Geschäftsführer entsendet wurde.
 
Wie sich bereits in der letzten Sitzung vor dem Ingolstädter Landgericht im Februar angedeutet hatte, wies der Vorsitzende Richter der Handelskammer, Konrad Kliegl, die Klagevon Kellerhals ab. "Ich bin froh", sagte Haas unserer Zeitung. "Für mich ist das ein guter Tag." Ob Kellerhals aufgibt, ist aber fraglich - er kann gegen das Urteil Berufung einlegen, dann wäre die nächste Instanz das Münchner Oberlandesgericht.