Donnerstag, 25. August 2016 |

 

15.02.2016 18:15 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

IG Metall Ingolstadt empfiehlt fünf Prozent Lohnerhöhung


Ingolstadt (dk) Die IG Metall Ingolstadt empfiehlt für die Tarifrunde 2016 in der Metall- und Elektroindustrie eine Erhöhung der Löhne und Ausbildungsvergütungen um fünf Prozent. "Die IG Metall Ingolstadt will mit dieser Forderung zur Verteilungsgerechtigkeit in unserer Gesellschaft beitragen“, sagte Johann Horn, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Ingolstadt auf einer gemeinsamen Sitzung des Ortsvorstandes und des Vertrauenskörper-Ausschusses.


"Die Forderung ist von den Unternehmen finanzierbar und sichert den Beschäftigten einen fairen und verdienten Anteil an der wirtschaftlichen Entwicklung. Sie ist zur weiteren Stärkung der Binnennachfrage ebenfalls dringend geboten", betonte der Zweite Bevollmächtigte, Bernhard Stiedl, zur Begründung der Forderung.

Neben einer Lohnhöhung will die IG Metall die anstehende Tarifrunde nutzen, zu einer Ausweitung der Tarifbindung beizutragen. "Beschäftigte in nicht-tarifgebundenen Betrieben haben den gleichen Anspruch auf Tariferhöhungen. Sie verdienen bei vergleichbarer Tätigkeit im Durchschnitt 24,6 Prozent weniger. Gerecht geht nur mit Tarifvertrag. Deshalb werden wir in dieser Tarifrunde verstärkt Belegschaften aus Betrieben ohne Tarifbindung einbeziehen, um die Tarifbindung wieder zu steigern", sagte Horn. Zu der Entgelterhöhung von 5 Prozent, fordern die Ingolstädter Metaller, dass die unteren Entgeltgruppen um eine soziale Komponente überproportional zu erhöhen sind.



 
Mehr zum Thema

Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Vorlesen  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Benutzername  
Passwort      
Noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos registrieren!
Anmeldung über Cookie merken

 
 


Weitere Themen 
Mehr Watt
"Erstaunlich, dass das so selten passiert"
Edeka Südbayern bleibt auf Wachstumskurs
Kampf um Lehrlinge
Thomas M. Müller folgt Ricky Hudi als Elektronikchef bei Audi
Zuversichtliche Autobauer
Fataler Lieferstopp
Autos und Computer werden teurer
Schlechte Ernte bringt Landwirte in Bedrängnis
3D-Streifen immer beliebter