Samstag, 25. Juni 2016 |

 

25.03.2016 23:58 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

Tagesgeld - Ein Prozent und mehr für Sparer


Wer clever vergleicht, kann auch bei 0,0 Prozen Leitzins noch ordentlich Rendite machen.


Audi und VW-Bank bieten die besten Zinsen
Die Audi Bank bietet einen Neukundenzins von 1,25 Prozent - und das für vier Monate garantiert. Gleiche Bedingungen beim Tagesgeld gelten übrigens auch für das Tagesgeld der Konzernmutter der Volkswagen Bank: selber Zinssatz, selbe Anlagebedingungen. Beide Direktbanken trumpfen mit einer beeindruckenden Einlagensicherung auf. Neben der deutschen Einlagensicherung ist der Mutterkonzern, die Volkswagen Bank GmbH, Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.. Dadurch beträgt die Einlagensicherung satte 1,34 Milliarden Euro.

Allerdings: Der Spitzenzinssatz ist jeweils auf Anlagebeträge bis zu 100.000 Euro begrenzt - Beträge darüber werden mit 0,30 Prozent verzinst.

ING-Diba mit 1,00 Prozent
Mit im Spitzentrio bei den Tagesgeldzinsen ist auch die ING-Diba. Die Frankfurter Direktbank verzinst ihr Tagesgeld aktuell mit 1,00 Prozent - bei jährlicher Zinsgutschrift. Auch beim Tagesgeldkonto der ING-Diba können Sie sich den Zinssatz als Neukunde für volle vier Monate sichern. Wie bei der Konkurrenz aus Wolfsburg und Ingolstadt sinkt die Verzinsung ab 100.000 Euro Anlagesumme - dann auf 0,25 Prozent.

Einlagensicherung: Die Einlagensicherung der ING-Diba als Mitglied des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. beträgt hier ganze 1,49 Milliarden Euro.

Hier gibt?s 0,95 Prozent Tagesgeldzinsen
Mit 0,95 Prozent nur knapp unter der Ein-Prozent-Marke, zeigen sich auch die Tagesgeldkonten von Renault Bank direkt, Leaseplan Bank und Moneyou sparerfreundlich. Die Direktbank des französischen Autoherstellers Renault garantiert den Neukundenzins ebenfalls für drei Monate. Zudem fließen die Zinsen Monat für Monat aufs Konto. Hier sind Ihre Einlagen über die französische Einlagensicherung aber nur bis zu 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Im Falle von Leaseplan Bank und Moneyou gilt die niederländische Einlagensicherung, ebenfalls bis zu 100.000 Euro. Im Gegensatz zur Konkurrenz gibt es bei diesen Tagesgeldkonten keine Zinsgarantien. Verzinst wird monatlich bzw. einmal im Quartal.


Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.


Biallo & Team

Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Vorlesen  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren
undefined Function "box_artikeldiskussion".
 
 


Weitere Themen 
Mietrecht - Wenn der Vermieter die Wohnung modernisiert
Wohn-Riester mit Bausparvertrag - Besonders junge Familien profitieren
Baufinanzierung - Ferienwohnung als Kapitalanlage
EU-Abstimmung - Betrifft der mögliche Brexit deutsche Sparer?
Dispokredit - Vier Alternativen zur Kontoüberziehung
Mietrecht - Wenn der Vermieter die Wohnung modernisiert
Wohn-Riester mit Bausparvertrag - Besonders junge Familien profitieren
Baufinanzierung - Ferienwohnung als Kapitalanlage
EU-Abstimmung - Betrifft der mögliche Brexit deutsche Sparer?
Dispokredit - Vier Alternativen zur Kontoüberziehung