Montag, 11. Dezember 2017
Lade Login-Box.
 
DONAUKURIER

Steuer - Airbnb-Vermietung und das Finanzamt

Städten wie Berlin, München und Hamburg sind Online-Portale wie Airbnb ein Dorn im Auge, weil bezahlbarer Wohnraum immer knapper wird. Aber auch die Finanzämter interessieren sich dafür.

DONAUKURIER

Geld - Börsenausblick 2018

Anleger fragen sich, wie es 2018 weiter geht, schließlich hat sich der Dax seit Frühjahr 2009 fast verdreifacht. Das sagen die Experten.

Der Volkswagen-Konzern mit seinen zwölf Marken rechnet trotz zuletzt unerwartet hoher Kosten wegen des Dieselskandals mit einem kräftigen Plus im Gesamtjahr. Die ersten neun Monate steigerte der Konzern seinen Gewinn um mehr als 30 Prozent auf 7,7 Milliarden Euro. VW ist voller Zuversicht
Berlin

Bleibt das Urteil?

Berlin (AFP) Der in den USA zu sieben Jahren Haft verurteilte VW-Manager Oliver S. überlegt noch, ob er den strengen Richterspruch anficht.

Rennes: Salmonellen-Gefahr
Rennes

Salmonellen-Gefahr

Rennes (AFP) Der französische Molkereikonzern Lactalis ruft wegen Salmonellengefahr weltweit Babymilchprodukte zurück, nachdem mehr als 20 Babys in Frankreich erkrankt sind.

DONAUKURIER

Steuer - Airbnb-Vermietung und das Finanzamt

Städten wie Berlin, München und Hamburg sind Online-Portale wie Airbnb ein Dorn im Auge, weil bezahlbarer Wohnraum immer knapper wird. Aber auch die Finanzämter interessieren sich dafür.

DONAUKURIER

Steuer - Airbnb-Vermietung und das Finanzamt

Städten wie Berlin, München und Hamburg sind Online-Portale wie Airbnb ein Dorn im Auge, weil bezahlbarer Wohnraum immer knapper wird. Aber auch die Finanzämter interessieren sich dafür.

Die Erwerbstätigen in Deutschland haben im dritten Quartal 2017 fast 15,4 Milliarden Stunden gearbeitet - soviel wie seit 25 Jahren nicht mehr. Der Aufwärtstrend beruht laut Arbeitsmarktforschern auf der steigenden Zahl von Beschäftigten. Hohe Beschäftigung lässt Zahl der Arbeitsstunden steigen

Zahl der Arbeitsstunden auf höchstem Stand seit 25 Jahren

Die Erwerbstätigen in Deutschland haben im dritten Quartal 2017 fast 15,4 Milliarden Stunden gearbeitet - soviel wie seit 25 Jahren nicht mehr. Der Aufwärtstrend beruht laut Arbeitsmarktforschern auf der steigenden Zahl von Beschäftigten.

Die Logistikbranche stößt im Weihnachtsgeschäft nach Einschätzung des Deutschen Speditions- und Logistikerverbands (DSLV) an ihre Grenzen. Engpässe könnten dazu führen, dass Waren nicht mehr rechtzeitig vor Weihnachten ausgeliefert würden. Logistikbranche stößt an ihre Grenzen

Logistiker stoßen in Vorweihnachtszeit an ihre Grenzen

Die Logistikbranche stößt im Weihnachtsgeschäft nach Einschätzung des Deutschen Speditions- und Logistikerverbands (DSLV) an ihre Grenzen. Engpässe könnten dazu führen, dass Waren nicht mehr rechtzeitig vor Weihnachten ausgeliefert würden.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Fehler melden