Der preisgekrönte US-Schauspieler Paul Dano, der unter anderem durch seine Rollen in "Little Miss Sunshine" und "There Will Be Blood" bekannt ist, eröffnet mit seinem Regiedebüt die Kritikerwoche bei den Filmfestspielen in Cannes. Paul Dano
Der preisgekrönte US-Schauspieler Paul Dano, der unter anderem durch seine Rollen in "Little Miss Sunshine" und "There Will Be Blood" bekannt ist, eröffnet mit seinem Regiedebüt die Kritikerwoche bei den Filmfestspielen in Cannes.
© 2018 AFP

Der US-Schauspieler Paul Dano, der unter anderem durch seine Rollen in "Little Miss Sunshine" und "There Will Be Blood" bekannt ist, eröffnet mit seinem Regiedebüt die Kritikerwoche beim Filmfestival in Cannes. Das Drama "Wildlife" werde zum Auftakt der Filmreihe am 9. Mai gezeigt, teilten die Organisatoren am Montag mit. In dem Film spielt der mit Dano befreundete Hollywood-Star Jake Gyllenhaal mit.

"Wildlife" basiert auf einem Roman von Richard Ford und dreht sich um einen Jugendlichen, der miterlebt, wie es mit der Ehe seiner Eltern bergab geht. Dano sei damit "ein zutiefst menschliches Porträt von der Zersetzung einer amerikanischen Familie" gelungen, sagte der Leiter der Kritikerwoche, Charles Tesson, der Nachrichtenagentur AFP. Er lobte außerdem die Darbietung der britischen Hauptdarstellerin Carey Mulligan als "extrem beeindruckend".

Während das Hauptfestival in Cannes dafür kritisiert wird, dass Frauen unterrepräsentiert sind, wird die Kritikerwoche dieses Jahr von Filmen von und über Frauen dominiert.