Montag, 25. September 2017
Lade Login-Box.
 
Berlin: "Sozialer Oppositionsführer"
Berlin

"Sozialer Oppositionsführer"

Berlin/Ingolstadt (DK) Sahra Wagenknecht wirkt auf der Wahlparty der Linken mit sich im Reinen. Die Schuld am Erfolg der AfD sieht die Spitzenkandidatin bei den anderen, bei einer jahrelangen ...

Aus Freystadt nach Berlin

Freystadt/Regensburg (jom) Er hat es wohl geschafft: Der gebürtige Freystädter Stefan Schmidt gehört aller Voraussicht nach dem 19. Deutschen Bundestag an.

Pfaffenhofen

„Die SPD hat sich vom Acker gemacht“

Pfaffenhofen (PK) Ernste Worte statt Jubel: CSU-Bundestagsabgeordneter Erich Irlstorfer hat gestern Abend seinen erneuten Einzug in den Bundestag nur gedämpft gefeiert. Im Gegensatz zu AfD-Kandidat Johannes Huber, der „total überwältigt“ ist.

Konnte trotz der herben Verluste zumindest noch lächeln, denn immerhin hatte er das Direktmandat verteidigt und besser abgeschnitten als seine Partei in Bayern: Erich Irlstorfer (CSU), der sich gestern Abend von Parteifreunden gratulieren und drücken ließ.
Pfaffenhofen

Titelverteidigung ohne Glanz

Pfaffenhofen (PK) Die 3 vorne dran beim Wahlergebnis, das hat gestern für Gewitterstimmung in der CSU-Zentrale gesorgt. Im Landkreis Pfaffenhofen schnitten die Christsozialen um Direktkandidat Erich Irlstorfer ein gutes Stück besser ab, doch große Freude über die glanzlose Titelverteidigung kam nicht auf.

Betretene Gesichter: Im Johanneszentrum bedankte sich Alois Karl (oben) bei seinen Parteifreunden für die Unterstützung im Wahlkampf.
Neumarkt

„Ein Schatten liegt über der Wahl“

Neumarkt (swp) Es war keine Partystimmung, die bei der Wahlparty der Christsozialen im Johanneszentrum in Neumarkt herrschte. Schon als die ersten Hochrechnungen über die Bildschirme flimmerten, verfinsterten sich die Minen der Parteimitglieder zusehends.

Lauf

Klatsche für die Große Koalition

Lauf/Hilpoltstein (HK) In Lauf herrscht Volksfeststimmung: Tag der offenen Tür, Brunnenfest, Kirchweih. Die Straßen sind voll, die Stimmung fröhlich. Nur im Wirtshaus „Zum ehemaligen Pfarrer“ in der Höllgasse ist die Laune im Keller. Es ist die Wahlparty des SPD-Kandidaten Alexander Horlamus.

Immer noch eine überlegene Siegerin: Marlene Mortler gewinnt zum fünften Mal ihr Direktmandat. Die Parteikollegen aus dem Landtag, Volker Bauer (links) und Norbert Dünkel, gratulieren und überreichen Blumen.
Hilpoltstein

Erster und doch verloren

Hilpoltstein (HK) Eigentlich ist im Landkreis Roth die Welt in Ordnung: Marlene Mortler fährt mit 47,5 Prozent ein veritables Ergebnis ein und auch das Resultat der CSU kann sich mit über 40 Prozent noch sehen lassen, doch der Beigeschmack von Verlusten und einer starken AfD – der bleibt auch hier.

Nach den schweren Stimmverlusten in Bayern will CSU-Chef Horst Seehofer die Christsozialen wieder für rechtsgerichtete Wähler attraktiver machen. Es sei zuletzt zu erkennen gewesen, "dass die Union auf der rechten Seite eine offene Flanke" habe. CSU-Chef Horst Seehofer
München

Welche Folgen hat das CSU-Fiasko?

München (DK) Erstarren, eisiges Schweigen, völlig ungläubiges Staunen bei den Gästen in der CSU-Parteizentrale im Münchner Norden, als Punkt 18 Uhr die ersten Prognosen über die Fernsehbildschirme flimmern.

Neuburg

"Die Bürger wollten Protest ausdrücken"

Neuburg (r/szs) Die AfD sogar vor der SPD – dieses Ergebnis diskutierten gestern Abend alle Wahlbeobachter im nördlichen Landkreis. Ganz überraschend sei das nicht, meinten etliche Insider. Sie sind sich einig darüber, dass es sich um eine ausgesprochene Protestwahl gehandelt hat.

Ingolstadt: Zufriedenheit sieht anders aus: CSU-Kreisvorsitzender Hans Süßbauer gibt den Sieg des Direktkandidaten Reinhard Brandl (rechts) bekannt. In der Mitte lehnt die Landtagsabgeordnete Christina Haderthauer ? ebenfalls wenig begeistert ? am Tresen.
Ingolstadt

Wahlsieger ohne Siegerlächeln

Ingolstadt (DK) Reinhard Brandl (CSU) sichert sich mit 49,53 Prozent zum dritten Mal das Direktmandat für den Bundestag. Allerdings musste er erhebliche Verluste hinnehmen – ebenso wie seine Partei. Die großen Gewinner sind die AfD, die zweitstärkste Kraft im Wahlkreis wurde, und die FDP.

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 (5 Seiten)
Fehler melden