Donnerstag, 21. September 2017
Lade Login-Box.
 

 

Landtagswahl Bayern

Absolute Mehrheit für die CSU, FDP scheitert an 5-Prozent-Hürde

Triumphaler Sieg für die CSU und Ministerpräsident Horst Seehofer, Schock für die FDP, Ernüchterung bei SPD, Grünen und Freien Wählern - fünf Jahre nach ihrem historischen Absturz haben die Christsozialen die Alleinherrschaft in Bayern zurückerobert. Sie kamen bei der Landtagswahl am Sonntag nach den Hochrechnungen auf knapp 50 Prozent - und haben damit die absolute Mehrheit im neuen Landtag sicher.

 Bilder | Video |weiter...

 

 

 

Linksammlung zu den Wahlergebnissen

Ingolstadt (dk) Wie haben die Wähler in den Stimmkreisen entscheiden? Antwort auf diese Frage finden Sie in unserer Linksammlung.
weiter...

 

 

Werner Widuckel

Werner Widuckel fehlten 1349 Stimmen

Eichstätt (kno) Für den Eichstätter Stimmkreiskandidaten Werner Widuckel (SPD) war es eine Hängepartie bis zum Schluss, doch am Ende fehlten genau 1349 Stimmen für den Einzug in den Bayerischen Landtag.
weiter...

 

 

Neuburg: Die Melancholie der Ungewählten

Die Melancholie der Ungewählten

Neuburg (szs/kpf/swe) Der Oberbayerische Bezirkstag ist so bunt wie nie: Alle angetretenen Parteien sind in dem Gremium vertreten. Der Landkreis allerdings bleibt schwarz: Kein Kandidat hat den Sprung über die Parteiliste geschafft.
weiter...

 

 

 

Vom Seehofer-Effekt und anderen Erklärungen

Ingolstadt (DK) Hätte, wäre, könnte, sollte: Nachdem die beiden Landtagsabgeordneten Achim Werner (SPD) und Markus Reichhart (FW) aus dem Maximilianeum geflogen sind, geht die Ursachenforschung natürlich los. Der „Seehofer-Effekt“, da sind sich alle Parteien einig, der hat Stimmen gekostet.
weiter...

 

 

 

Siebler hat es geschafft

Ingolstadt (sic) Die Zeit des Wartens zog sich ein wenig, aber am späten Dienstagabend hatte Joachim Siebler Gewissheit: „Gegen halb elf war es auf der Internetseite des Landeswahlleiters sichtbar.“ Der Lehrer aus Etting hat es geschafft. Siebler zieht über die Liste in den Oberbayerischen Bezirkstag ein – als einer von acht Grünen.
weiter...

 

 

 

Bezirkstag: Schmalz geht leer aus

Kelheim (DK) Neben den direkten gewählten Vertretern für Landtag und Bezirkstag stehen seit gestern im Kreis Kelheim auch die Mandatsträger fest, die über die Liste in die Gremien einziehen. Seitdem steht auch für Peter Michael Schmalz fest, dass er zum zweiten Mal nach 2008 den Einzug in den Bezirkstag verpasst hat.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: "Ein ganz schwarzer Tag"

"Ein ganz schwarzer Tag"

Ingolstadt (DK) Nun ist es amtlich: Weder Achim Werner (SPD) noch Markus Reichhart (FW) schaffen den Wiedereinzug in den Landtag. Damit wird Ingolstadt künftig nur noch eine Stimme in München haben: die der CSU. Die SPD stellt damit weder im Land-, noch im Bezirks- oder im Bundestag einen Abgeordneten.
 Video |weiter...

 

 

 

Patricia Klein siegt souverän – Joachim Siebler wartet noch

Ingolstadt (DK) Das vorläufige amtliche Endergebnis der Bezirkstagswahl hat die Zahlen der ersten Schnellmeldung vom Montag bestätigt: Patricia Klein (CSU) gewann das Direktmandat mit 22 894 Stimmen (47,1 Prozent). In weitem Abstand folgt der SPD-Kandidat Marcel Aigner-Spisak mit 7736 Stimmen (15,9 Prozent). Platz drei holte Joachim Siebler von den Grünen mit 4445 Stimmen vor Angela Mayr (FW), deren Name 4328 Mal angekreuzt wurde.
weiter...

 

 

 

Volksentscheide: Ergebnisse heute

Ingolstadt (DK) Gestern am frühen Nachmittag war es amtlich: Die Ergebnisse für die fünf Volksentscheide, über die die Wähler am Sonntag zu entscheiden hatten, werden erst heute feststehen, so das Presseamt der Stadt.
weiter...

 

 

 

Eichstätt: Keine drei auf einen Streich

Keine drei auf einen Streich

Eichstätt (EK) Fast hätte es geklappt, dass der Stimmkreis Eichstätt mit drei Abgeordneten im Bayerischen Landtag vertreten gewesen wäre. Doch SPD-Kandidat Werner Widuckel ist der Sprung über die Liste wohl nicht geglückt. So bleibt es bei Tanja Schorer-Dremel (CSU) und Eva Gottstein (FW).
weiter...

 

 

 

Neuburg: Enghuber und Winter verpassen Mandat

Enghuber und Winter verpassen Mandat

Neuburg (r) Es hat nicht gereicht: Sowohl Matthias Enghuber (CSU) als auch Horst Winter (SPD) bleibt ein Landtagsmandat verwehrt. Ihr Stimmenergebnis reicht nur für Nachrückerpositionen auf der jeweiligen Parteiliste.
weiter...

 

 

 

Merkels Ministerriege bei einer Kabinettssitzung im Bundeskanzleramt in Berlin.

Aufsteiger, Absteiger, Aussteiger

Berlin (DK) Ein wenig Wehmut, ein Abschied, für manche auf Dauer, für andere womöglich nur für kurze Zeit. Auf jeden Fall ist es die letzte Sitzung des Bundeskabinetts in dieser Konstellation, ganz gleich wie die Bundestagswahl am kommenden Sonntag ausgehen wird. „Auf Wiedersehen“, „alles Gute“, „Lebewohl“, heißt es heute früh um 9.30 Uhr im sechsten Stock des Kanzleramtes, wenn sich die Minister von CDU, CSU und FDP zu ihrer 158. und letzten Sitzung in dieser Wahlperiode treffen. Ein herzlicher Dank, ein paar freundliche Worte, auf der Tagesordnung stehen noch drei Vereinbarungen zu Mindestlöhnen und der Jahresbericht zum Kinderschutz im Internet. Dann ist Schluss.
weiter...

 

 

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 (5 Seiten)
Fehler melden