Freitag, 15. Dezember 2017
Lade Login-Box.
 
Post aus der Hauptstadt
Post aus der Hauptstadt

Post aus der Hauptstadt

Seit September sitzen 92 AfD-Politiker im Bundestag. Nach kurzer Zeit zeigt sich schon, dass die Rechtspopulisten keine Fundamentalopposition betreiben und nicht grundsätzlich Nein zu allem sagen. Aber wie geht man im Parlament generell mit der AfD um?

Post aus der Hauptstadt

Post aus der Hauptstadt

Täglich neue Nachrichten über die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin, die Flucht Tausender von Piloten aus den Cockpits des Billigfliegers Ryan Air und gestrichene Flüge bestimmen die aktuelle Flughafenpolitik. Und seit dem erfolgreichen Volksentscheid zur Offenhaltung des City-Airports Tegel auch nach der Eröffnung des Großflughafens BER ist die Berliner Landespolitik in der Bredouille. Trotz des Votums von 56 Prozent für eine Tegel-Öffnung beharrt Rot-Rot- Grün aufgrund der finanziellen und juristischen Risiken auf die Tegel-Schließung.

Post aus der Hauptstadt

Post aus der Hauptstadt

Um es gleich zu sagen: Die Bayern sind schuld daran, wenn es in Berlin am Sonntag zur Katastrophe kommt. Das liegt nämlich am Wahltermin. Die Bundestagswahl muss immer 46 bis 48 Monate nach der letzten Wahl 2013 liegen. In diesem Jahr wären das die Sonntage vom 27. August bis 22. Oktober. Von denen schieden mehrere wegen Schulferien und Brückentagen aus. Und dann musste man auch noch auf die Bayern warten, die mit ihrem Ferienende am 11.September mal wieder die letzten waren.

Post aus der Hauptstadt

Post aus der Hauptstadt

Mit Flughäfen ist das so eine Sache: Sie führen ein kompliziertes Eigenleben. Meistens sind sie teurer als geplant, von Anfang an zu klein oder sie öffnen ganz einfach nicht. Jeder Berliner kennt das Problem BER.

Post aus der Hauptstadt

Post aus der Hauptstadt

Berlin ohne Bär wäre wie Ingolstadt ohne Audi. In diesem Punkt hat Bundeskanzlerin Angela Merkel völlig recht: „Berliner haben ein ganz besonderes Verhältnis zu Bären und ein ganz besonderes Herz für sie.“

Fehler melden