Zahlreiche trauernde Fans, ehemalige Bandkollegen und andere K-Pop-Stars haben dem südkoreanischen Sänger Kim Jong Hyun die letzte Ehre erwiesen. Sechs Popmusiker trugen den Sarg des 27-Jährigen, der sich das Leben genommen hatte, zum Leichenwagen. Sarg von K-Pop-Star Kim Jong Hyun
Zahlreiche trauernde Fans, ehemalige Bandkollegen und andere K-Pop-Stars haben dem südkoreanischen Sänger Kim Jong Hyun die letzte Ehre erwiesen. Sechs Popmusiker trugen den Sarg des 27-Jährigen, der sich das Leben genommen hatte, zum Leichenwagen.
© 2017 AFP

Zahlreiche trauernde Fans, ehemalige Bandkollegen und andere K-Pop-Stars haben dem südkoreanischen Sänger Kim Jong Hyun die letzte Ehre erwiesen. Sechs Popmusiker trugen am Donnerstag den Sarg des 27-Jährigen, der sich das Leben genommen hatte, aus einem Krankenhaus in Seoul zum Leichenwagen. Trotz eisiger Kälte warteten schluchzende Fans draußen, dass der Wagen abfuhr.

Die Prozession wurde von Kims Kollegen aus der Band SHINee angeführt. Ihm folgte eine der Schwestern des Verstorbenen, die ein Foto Kims trug. Der Sarg wurde von drei SHINee-Musikern und drei weiteren Mitgliedern der Boygroup Super Junior getragen. Dutzende weitere Stars der K-Pop-Szene waren anwesend, darunter Girls' Generation, EXO und Red Velvet. Viele beteten und sangen christliche Lieder.

Kim sollte in einer privaten Trauerfeier beigesetzt werden. Der Ort der Bestattung wurde nicht öffentlich gemacht. Unbekannt war auch, ob Kims Leiche eingeäschert werden sollte.

Der Frontmann der Boyband SHINee, die vor allem in Asien extrem erfolgreich ist, war am Montag tot in einem Hotelzimmer in Seoul aufgefunden worden. Eine enge Freundin, die Musikerin Nain9, veröffentlichte eine Botschaft des Sängers im Onlinedienst Instagram. Darin berichtet der Popstar über seine Depression, die ihn schließlich "vollständig verschlungen" habe. Er sei innerlich zerbrochen. "Ich fühle mich so einsam", schrieb der Sänger.