Weil er für einen Videoclip eine Autobahn bei Paris blockierte, ist der französische Rapper Sofiane zu einer viermonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. "Ich habe meine Lektion gelernt", sagte der Musiker. Rapper Sofiane zu Bewährungsstrafe verurteilt
Weil er für einen Videoclip eine Autobahn bei Paris blockierte, ist der französische Rapper Sofiane zu einer viermonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. "Ich habe meine Lektion gelernt", sagte der Musiker.
© 2018 AFP

Weil er für einen Videoclip eine Autobahn bei Paris blockierte, ist der französische Rapper Sofiane zu vier Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Gericht in Bobigny im Nordosten der französischen Hauptstadt verhängte am Montagabend zudem eine Geldstrafe von 1500 Euro gegen den Musiker. "Ich habe meine Lektion gelernt", kommentierte der 31-jährige Rapper das Urteil.

Sofiane hatte im April 2017 ohne Erlaubnis der Behörden mit Freunden den Verkehr auf der vierspurigen Autobahn zum Erliegen gebracht. Das Video zeigt, wie sie die Fahrstreifen mit ihren Autos blockieren und an einem Stehtisch Tee trinken. Dazu rappt Sofiane in weißer Bomberjacke sein Stück "Toka", in dem es unter anderem heißt: "Wenn du mich reinlegen willst, musst du früher aufstehen." Der Clip wurde auf YouTube 32 Millionen Mal aufgerufen.