Der Sänger Yusuf alias Cat Stevens sieht sich wegen seines muslimischen Glaubens zu Unrecht mit Argwohn konfrontiert. Yusuf Islam im Jahr 2016 in New York
Der Sänger Yusuf alias Cat Stevens sieht sich wegen seines muslimischen Glaubens zu Unrecht mit Argwohn konfrontiert.
© 2017 AFP

Der Sänger Yusuf Islam alias Cat Stevens sieht sich wegen seines muslimischen Glaubens zu Unrecht mit Argwohn konfrontiert. Für ihn sei es eine "dauerhafte Herausforderung", sich gegen den Generalverdacht des Terrorismus rechtfertigen zu müssen, unter dem sein Glaube im Westen seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 oft stehe, sagte der 69-Jährige dem Magazin "Focus" laut Vorabmeldung vom Samstag.

Vielfach fehle es einfach an Wissen: "Die größte Gefahr liegt in der Ignoranz", warnte der Musiker. "Wir leben im Zeitalter der Wissenschaft und ignorieren dennoch die Ursachen und Wirkungen."

Der unter dem Namen Cat Stevens bekannte Star konvertierte in den siebziger Jahren zum Islam, nahm den Namen Yusuf Islam an und zog sich bis zu seinem Comeback im Jahr 2006 aus der Musikwelt zurück. Kürzlich veröffentlichte er ein neues Album.