Donnerstag, 30. März 2017
Lade Login-Box.
Ingolstadt: Zwischen Naivität und Genialität
Ingolstadt

Zwischen Naivität und Genialität

Ingolstadt (DK) Es ist definitiv eines der Markenzeichen des Duos mit dem vielversprechenden Namen "Die bekannte Band Zärtlichkeiten mit Freunden", dass es genau das nicht tut, was von ihm ...

DONAUKURIER
Düsseldorf

Sarkastische Abrechnung

Düsseldorf (dpa) Liebe, Reichtum, Eifersucht, Betrug, Prozess und Knast - das neue Buch von Dorothee Achenbach hat alles, was ein schmissiger Roman braucht. Aber es ist alles Realität.

Düsseldorf: Luthers PR-Manager
Düsseldorf

Luthers PR-Manager

Düsseldorf (dpa) Jeder würde Martin Luther auf einem Bild erkennen. Das Porträt des Reformators hat sich tief im historischen Bewusstsein der Deutschen verankert.

Ingolstadt: Flucht ins gelobte Land
Ingolstadt

Flucht ins gelobte Land

Ingolstadt (DK) Warum holt man heute den mehr als 75 Jahre alten Roman "Früchte des Zorns" von John Steinbeck auf die Theaterbühne? Zum einen natürlich, weil es großartige Literatur ist.

Wien: Bitterböse und rabenschwarz
Wien

Bitterböse und rabenschwarz

Wien (DK) Während man hierzulande bei tumb-dekadenten Reichen im Fernsehen an "Die Geissens" denkt und sich von den inszenierten Euro-Prolls unter Niveau unterhalten lassen muss, zeigt die ...

DONAUKURIER
München

Goldene Immobilie

München (dpa) Mit einem vergoldeten Zimmer will der Künstler Nabil Henid ein Zeichen gegen Wohnungsnot in München setzen.

Berlin: Lizenz zum Verführen
Berlin

Lizenz zum Verführen

Berlin (DK) In über 100 Länder haben die Macher der Serie "Der gleiche Himmel" ihr Werk verkauft. Im Mittelpunkt: ein Romeo-Agent aus Ost-Berlin, den die Stasi 1974 auf eine Geheimdienstlerin im ...

Neuburg: Säulenheiliger des Jazz
Neuburg

Säulenheiliger des Jazz

Neuburg (DK) Er liebe alles, was swingend, relaxing, geistvoll und interessant ist, hat Daniel Humair einmal im Interview betont, wobei diese Aussage zwar schon einige Zeit zurückliegt, jedoch ...

Ingolstadt: Die Macht der Frau
Ingolstadt

Die Macht der Frau

Ingolstadt (DK) Wer sich bei Lizzy Aumeier in die erste Reihe setzt, ist entweder besonders mutig - oder war noch nie in einem ihrer Kabarettprogramme.

DONAUKURIER
München

Voller Glückshormone

München (DK) "Ich komme direkt von der Milchbar", meint die frischgebackene Mutter Sarah Connor vor 10 500 Fans in der Olympiahalle und spielt dabei nicht auf den Münchner Nightclub an, sondern ...

Benefizkonzert im diagonal kommt an

Ingolstadt (dk) Ein Konzert der besonderen Art fand am Freitagabend im diagonal statt. Die Band "Senza Nome" sorgte hier für ausgelassene Stimmung und das diagonal-Team für die Erfrischung ...

Ingolstadt: Mitreißender Dixie-Sound
Ingolstadt

Mitreißender Dixie-Sound

Ingolstadt (DK) Vor ziemlich genau 100 Jahren ist die erste Jass-Schallplatte - damals noch mit zwei "S" geschrieben - von der Original Dixieland Jass Band aufgenommen worden.

Enrico de Paruta
Ingolstadt

Stille Nacht heilige Nacht

Ingolstadt (DK) Inzwischen gehört es in der Region schon zur weihnachtlichen Tradition: das "Weihnachtssingen Heilige Nacht" des bekannten Schauspielers und Moderators Enrico de Paruta, organisiert vom DONAUKURIER und seinen Heimatzeitungen. Daran ändert sich auch in diesem Jahr nichts. Am Donnerstag um 9 Uhr startete der Vorverkauf für das stimmungsvolle symphonische Singspiel.

Ingolstadt: Wutkonzept geht nicht auf
Ingolstadt

Wutkonzept geht nicht auf

Ingolstadt (DK) Wut als Konzept im Kabarett kann wunderbar funktionieren. Das beste Beispiel dafür ist die wohl erfolgreichste Figur der "heute-Show", Gernot Hassknecht. Aber Wut als Konzept ist kein Selbstläufer.

"Ein historischer Moment"

Jerusalem (dpa) Engel schweben über dem Eingang, eine Jesus-Figur steigt in den Himmel auf, der Stein leuchtet in beige und rosa. Darüber sind Psalme und Gebete zu lesen. Die Restaurierung der Grabkapelle über dem Jesus-Grab in Jerusalem ist abgeschlossen. "Dies ist ein historischer Moment", sagt Antonia Moropoulou, Chemieingenieurin und verantwortlich für die Arbeiten. "Dies ist ein einzigartiges Monument für die Christenheit."

Buchmesse Leipzig beginnt

„Wir können Buch“ - Branche zeigt zur Leipziger Buchmesse Zuversicht

Leipzig (dpa) Die deutsche Buchbranche geht optimistisch in die Leipziger Buchmesse. Das Jahr 2016 sei mit einem Umsatzplus von 0,8 Prozent (2015: knapp 9,2 Milliarden Euro) positiv verlaufen, sagte Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, am Mittwoch in Leipzig. Die Buchbranche habe die digitale Herausforderung bewältigt. „Wir können Buch - und zwar in jeder Ausformung“, sagte Skipis.

Drischt gerne mal auf Sachen ein: Der "Wutbauer" Peutschnig Hons.

Petutschnig Hons in der Neuen Welt: Wutkonzept geht nicht auf

Ingolstadt (dk) Wut als Konzept im Kabarett kann wunderbar funktionieren. Das beste Beispiel dafür ist die wohl erfolgreichste Figur der „heute-Show“, Gernot Hassknecht. Aber Wut als Konzept ist kein Selbstläufer. Das wiederum hat der Abend mit Petutschnig Hons gezeigt. Der österreichische Kabarettist stellte sein Programm „Auf’s Maul“ am Dienstagabend im Rahmen der Kabaretttage in der Neuen Welt vor.

Ingolstadt: Voll Heiterkeit in die Ewigkeit
Ingolstadt

Voll Heiterkeit in die Ewigkeit

Ingolstadt (DK) Schon bei den letztjährigen Kabaretttagen hat das Duo Blözinger als Ösi-Special das Ingolstädter Publikum zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Heuer ging die Reise jedoch nicht in die Welt der "Literaturheldinnen", sondern ins Altersheim und von dort in die Ewigkeit.

Lesebühne, Literatur, Litauen

Leipzig (dpa) Vier Tage lang ist Leipzig wieder das Mekka für Autoren, Verlage und Literaturfreunde. Zuletzt eilte der Frühjahrstreff der Branche von Besucherrekord zu Besucherrekord. Vergangenes Jahr kamen 260 000 Gäste. Vom 23. März bis 26. März öffnet die Messe erneut ihre Tore. Und sie bietet dabei einen Blick auf die neuen Titel, die EU-Nachbarn aus Litauen, die bunte Comic- und Mangawelt, aber auch Podien für die Debatten zu den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen. Rund 3400 Veranstaltungen auf 570 Bühnen stehen auf dem Programm.

Bühne frei

Ingolstadt (DK) Poetry Slam, das ist Kunst, das ist Poesie, das ist Theater, vor allem aber ist es texten. Das Junge Theater Ingolstadt präsentiert am Freitag, 24. März, eine neue Runde Poetry Slam für alle um die 20 Jahre, die sich gerne ausprobieren und gerne Texte schreiben.

Ingolstadt: Mit doppelter Kraft
Ingolstadt

Mit doppelter Kraft

Ingolstadt (DK) Manche Stücke halten viel aus. Der "Messiah" von Georg Friedrich Händel etwa, mit seinem "Hallelujah!" das wohl berühmteste Musikstück überhaupt. Uraufgeführt wurde es von lediglich einer Handvoll Musikern, später, in der Romantik, avancierte es zum Breitwandkoloss der Klassik, wurde mit Tausenden von Sängern auf die Bühne gebracht - mal sehr schnell gespielt, mal gefühlig-langsam.

Berlin: Zeitreise in Weiß
Berlin

Zeitreise in Weiß

Kein fließendes Wasser, kein elektrisches Licht: Der medizinische Alltag Ende des

19. Jahrhunderts war hart. Mit "Charité" zeigt die ARD die erste historische Krankenhausserie.

Ingolstadt: Erstaunliche Einsichten
Ingolstadt

Erstaunliche Einsichten

Ingolstadt (DK) Bei Horst Evers, der an diesem Abend sein Programm "Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex" in der Eventhalle einem restlos begeisterten Kabaretttage-Publikum vorstellt, beginnt alles recht harmlos. Radfahrer trifft auf bildhübsche Verkehrspolizistin, Patient mit gezerrter Rückenmuskulatur bekommt Massage, Herrchen geht mit Riesenköter Gassi.

Im "Centre of Bavarian Schlitzohrigkeit"

Ingolstadt (DK) Das Leben auf dem Dorf ist einfach idyllisch. Kein Verkehr, überall Natur, kein Lärm und viel Kuhstallgeruch. Oder? Glaubt man den Ausführungen des gebürtigen Allgäuers Maxi Schafroth, ist das Leben auf dem Allgäuer Land nicht unbedingt so, wie es sich der Tourist aus Oberbayern ausmalt.

Ingolstadt: Das freilaufende Gänsefüßchen
Ingolstadt

Das freilaufende Gänsefüßchen

Ingolstadt (DK) Dunkelgrauer Anzug, gepunktete Krawatte, weißes Hemd: Biederer geht es kaum. Wenn da nicht dieser merkwürdige schwarze Hut wäre. So eine Art geschrumpfter Zylinder. "Gell, schaut blöd aus, aber mir gfoit er", meint Bruno Jonas und eröffnet damit seinen Kabarettabend im Ingolstädter Theaterfestsaal. Um dann den wahren Sinn der Kopfbedeckung zu erläutern: Der sei eigentlich "ein ironisches Accessoire". Seine Worte könne man jetzt je nach Bedarf so oder auch anders verstehen.

Ingolstadt: Kettenreaktion des Humors
Ingolstadt

Kettenreaktion des Humors

Ingolstadt (DK) Von wegen - Naturwissenschaft sei trocken und humorlos. Es braucht eben nur den richtigen Katalysator, um Teilchenforschung und Wahrscheinlichkeitsrechnungen mit dem wahren Leben in Verbindung zu bringen und damit eine Kettenreaktion von Lachsalven auszulösen.

Neuburg: Mit höchstem Einsatz
Neuburg

Mit höchstem Einsatz

Neuburg (DK) Virtuosität am Piano hat einen Namen: Benny Green. Wie er den Bösendorfer-Flügel im Neuburger Birdland Jazzclub traktiert, wie er einem Derwisch gleich über die Tasten rast, ist sensationell. Dass im Jazzbereich jemand existiert, der noch schneller spielt als er, scheint schwer vorstellbar, dass er insgesamt wie wir alle lediglich über zehn Finger verfügt, würde man am liebsten in Zweifel ziehen.

Ingolstadt: Überirdisch schön
Ingolstadt

Überirdisch schön

Ingolstadt (DK) Wer Sig Fabig aus Schrobenhausen kennt, wird von seiner ersten Ausstellung in der Städtischen Galerie Harderbastei in Ingolstadt überrascht sein. Zumal der Titel "Kunststücke Sig Fabig Landschaften - Landschaftliches" den Besucher" nur auf etwa zwei Drittel der 41 Werke vorbereitet. "Bodennebel", "Morgenstimmung", "Flusslandschaft", die Ingolstädter Baggerseen in mehreren Motiven, der Waldsee bei Manching - sie alle sind typische Sig Fabigs. Stimmungsvolle Landschaftsbilder beziehungsweise Ausschnitte, die fast überirdisch schön im weichen, meist abendlichen Lichterspiel schimmern.

Für: "Theater ist für mich ein politischer Ort"
Für

"Theater ist für mich ein politischer Ort"

Für seine erste Spielzeit in Augsburg plant der neue Intendant André Bücker einen interaktiven "Tatort" und ein Fugger-Musical auf der großen Freilichtbühne. Was er sonst noch vorhat und für welches Theater er steht, verrät er im Interview.

München: Aus ganzem Herzen unglücklich
München

Aus ganzem Herzen unglücklich

München (DK) "Are you unhappy, darling" - "Yes, completely! € Das düster gewandete Pärchen, das diesen Dialog aneinandergekuschelt führt und sich dabei verliebt anhimmelt, hat sich vor fast achtzig Jahren der US-amerikanische Zeichner Charles Addams erdacht.

Night of the Proms in Lodz

Amy MacDonald gibt umjubeltes Konzert in München

München (dk) Mit schottischem Charme und einer unglaublichen Stimme hat Amy MacDonald das Publikum in der ausverkauften Münchner Tonhalle im Sturm erobert. Voller Energie spielten die Sängerin und ihre Band am Mittwochabend einen Hit nach dem anderen, sodass den begeisterten Fans kaum Zeit blieb, um durchzuatmen.

Berlin: Schnelle Schnitte, glatt gebügelte Charaktere
Berlin

Schnelle Schnitte, glatt gebügelte Charaktere

Berlin (DK) Fernsehen war gestern. Fernsehen ist auch heute. Aber längst nicht mehr nur Fernsehen. Vor allem Streamingdienste wie Amazon Prime Video und Netflix erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, sind inzwischen als Grundversorgung für Filme und Serien etabliert und eine große Konkurrenz für das traditionelle Fernsehen. Top US-Serien sind oft zeitnah nach der Ausstrahlung in den Staaten bereits hierzulande zu sehen. Jetzt produzieren diese Portale auch eigene deutsche Serien - auf internationalem Niveau.

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Fehler melden