Montag, 27. Februar 2017 |

 

 

Obereichstätt: "Es ist ein Teufelsungeheuer, es ist ein Abenteuer"

"Es ist ein Teufelsungeheuer, es ist ein Abenteuer"

Obereichstätt (DK) Manchmal hat der Meister des Stahls sich oder Gäste über das beeindruckende Gelände in Obereichstätt (Kreis Eichstätt) gefahren. Alf Lechner saß dann am Steuer des schwarzen Jeeps, ganz in seinem Element.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Höllischer Spaß

Höllischer Spaß

Ingolstadt (DK) Sind wir alle Lichtgestalten, die nach Kants kategorischem Imperativ leben? Oder steckt doch ein wenig Hölle in uns? Dieser Frage ist der Kabarettist Michael Altinger am Freitagabend in der Eventhalle in Ingolstadt auf den Grund gegangen. Sein Programm "Hell" beleuchtete die Untiefen der menschlichen Natur, Verschwörungstheorien und die unsinnigen Erfindungen eines merkwürdigen Mannes namens Helmut Luchs.
 Bilder |weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Ein Paartherapeut packt aus

Ein Paartherapeut packt aus

Ingolstadt (DK) Was ist bloß dran an diesem Mario Barth, dass er mit seiner Berliner Schnauze die Hallen reihenweise füllt? Ingolstadt macht da keine Ausnahme. Die Saturn-Arena ist rappelvoll und das nur, weil er der Meinung ist, "Männer sind bekloppt, aber sexy!" So heißt sein neues Tourprogramm und dieser Titel allein macht schon neugierig - Männer wie Frauen gleichermaßen.
 Bilder |weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Der Traum vom kleinen Glück

Der Traum vom kleinen Glück

Ingolstadt (DK) Der berührendste Moment ist der, wenn der Held der Geschichte allein auf dem Klappstuhl vor der Bar sitzt, sein Schnapsglas umklammert und so hinreißend tragikomisch, wie es wohl nur Richard Putzinger vermag, ein Heinz-Erhard-Lied singt: "Immer wenn ich traurig bin, trink ich einen Korn." Noch einen. Und noch einen. "Und wenn ich dann noch traurig bin, fang ich an von vorn." Irgendwann hört man nur noch: Und. Korn. Und dann steht er auf, dieser kleine Mann, der in seinen Anzügen zu verschwinden scheint. Die Traurigkeit hat sich in Wut verwandelt. Wut über zerplatzte Träume und ein falsches Leben. Und er zettelt eine Schlägerei an. Die Liebe hat gerade mal bis zur Pause gereicht.
 Bilder |weiter...

 

 

 

Zwischen Pop und Politik

München (DK) Obwohl es Samstag ist, erinnert das Konzert von Rainhard Fendrich stellenweise an das sonntägliche Kulturmagazin "ttt - titel, thesen, temperamente", das von seinem Landsmann Dieter Moor moderiert wird. Der große Austro-Popper musiziert intellektuell ansprechend auf hohem Niveau, politisiert aber auch viel, fast schon zu viel.
weiter...

 

 

 

Franz Xaver Gernstl

''Ich mag das Buddhistische an der bayerischen Seele''

München/Ingolstadt (dk) Er hat einen Traumjob. Franz Xaver Gernstl reist mit zwei Kumpels - Kameramann Hans Peter Fischer und Tonmann Stefan Ravasz - in einem VW-Bus durch die Gegend und unterhält sich mit Menschen wie du und ich. Scheinbar ständig ist der knapp 66-Jährige unterwegs. Wir haben uns mit ihm über den Begriff Heimat und das Daheimsein unterhalten.
 Video |weiter...

 

 

 

Höllischer Spaß mit Kabarettist Michael Altinger

Ingolstadt (dk) Sind wir alle Lichtgestalten, die nach Kants kategorischen Imperativ leben? Oder steckt doch ein wenig Hölle in uns? Dieser Frage ist der Kabarettist Michael Altinger am Freitagabend in der Eventhalle in Ingolstadt auf den Grund gegangen. Sein Programm "Hell" beleuchtete die Untiefen der menschlichen Natur, Verschwörungstheorien und die unsinnigen Erfindungen eines merkwürdigen Mannes namens Helmut Luchs.
 Bilder |weiter...

 

 

 

Köln: Der Jeck in Köln versteht keinen Spaß

Der Jeck in Köln versteht keinen Spaß

Köln (DK) "Für viele ist die ,fünfte Jahreszeit', im wahrsten Sinn des Wortes, eine todernste Angelegenheit", sagt Jürgen Werner. Der versierte Drehbuchautor hat daraus sogar eine tödliche Angelegenheit gemacht.
weiter...

 

 

 

Der ungarische Film "On Body and Soul" ist von der Berlinale-Jury mit dem Goldenen Bären für den Besten Film ausgezeichnet worden. Ildikó Enyedi mit dem Goldenen Bären

Goldener Bär der Berlinale für ungarischen Film "On Body and Soul"

Der ungarische Film "On Body and Soul" ist von der Berlinale-Jury mit dem Goldenen Bären für den Besten Film ausgezeichnet worden. In dem Werk der Regisseurin Ildikó Enyedi geht es um eine Liebesgeschichte zwischen zwei Schlachthaus-Angestellten.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Die Zukunft der Big Bands

Die Zukunft der Big Bands

Ingolstadt (DK) Big Bands sind selten geworden. Nicht etwa, weil ihre Entwicklungsmöglichkeiten mit dem Ausklang der Swing-Ära scheinbar geschrumpft sind. Es mag wohl eher am organisatorischen Aufwand und an den Kosten liegen, die hier die musikalische Landschaft ausgedünnt haben.
 Bilder |weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Generationswechsel bei den Georgiern

Generationswechsel bei den Georgiern

Ingolstadt (DK) Tabula rasa beim Georgischen Kammerorchester? So viel Veränderung gab es beim GKO jedenfalls noch nie. Innerhalb weniger Monate wurden fünf Orchestermusiker ausgewechselt. Bei einem Orchester mit gerade mal 17 Musikern ist die Neubesetzung von fast einem Drittel der Mitglieder schon fast ein kleines Erdbeben.
weiter...

 

 

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 (5 Seiten)