Donnerstag, 19. Januar 2017 |

 

 

Ingolstadt: Geschichten zwischen Komik und Irrsinn

Geschichten zwischen Komik und Irrsinn

Ingolstadt (DK) In der ersten Hälfte lacht er nur äußerst selten, dieser Joesi Prokopetz. Sein Gesichtsausdruck zeigt eher, dass er sich ärgert, aufregt, echauffiert. Ist ja auch kein Wunder, räsoniert er doch über Zeiterscheinungen wie das Kloakenfernsehen, die All-Inclusive-Mentalität seiner Mitbürger sowie all die Volltrottel, Vollkoffer und Vollpfosten um ihn herum.
weiter...

 

 

 

Uraufführung von Jörg Widmann in der Elbphilharmonie

Arche des 21. Jahrhunderts

Hamburg (dk) Größer geht es kaum. 300 Mitwirkende hat der Münchner Komponist Jörg Widmann in seiner "Arche" mitgenommen, drei Chöre, darunter die Audi-Jugendchorakademie, ein riesenhaftes Orchester, Orgel, Solisten und Schlagwerk-Batterien. Das Oratorium ist jetzt in der gerade neueröffneten Hamburger Elbphilharmonie unter der Leitung von Kent Nagano uraufgeführt worden, ein Spektakel, das an Lautstärke und Effekten sogar noch den Eröffnungsabend zwei Tage zuvor toppt.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Von Katerina Jacob bis Lola Montez

Von Katerina Jacob bis Lola Montez

Ingolstadt (DK) Es läuft gut im Altstadttheater. Die Zuschauerzahlen steigen stetig. Der "Boanlkramer" ist immer ausverkauft. Das "alte" Publikum ist geblieben. Und das "neue" neugierig. Wenn auch nicht so wie erhofft. Zwar werden die Eigenproduktionen nachgefragt - neben dem "Boanlkramer" auch der Valentin-Abend "Warten auf Karl", "Eine Sommernacht" und "Paradiso". Aber: "Unsere experimentellen Einzelabende werden nicht so angenommen, wie wir uns das gedacht haben", sagt Falco Blome (42). So mussten etwa der Tagebuch-Slam und der "Jahresvorblick" wegen des geringen Interesses abgesagt werden.
weiter...

 

 

 

Ein: Die Stunde der Bauernfänger

Die Stunde der Bauernfänger

Ein Mann steht am Eingang eines Fußgängertunnels und spielt Saxofon. Die Kommissare Ballauf und Schenk gehen an ihm vorbei, sind kurz irritiert: "War das nicht" und "Nein, das kann nicht sein!". Doch, er ist es: Klaus Doldinger. Der Mann, der 1970 die Titelmelodie zum "Tatort" geschrieben und eingespielt hat, ist nach mehr als 1000 Krimis der Reihe erstmals selbst in einer Episo-de zu sehen - als Straßenmusiker. Er spielt eine Jazzversion seines Ohrwurms. Ein netter Gag im sonst düster-harten "Tatort: Wacht am Rhein", der einen wichtigen Beitrag zur Diskussion über Migration, Ängste, Vorurteile und Integration in unserem Land leisten will.
weiter...

 

 

 

GERMANY-MUSIC-ENTERTAINMENT-ELBPHILHARMONIE

Der Saal ist der Star

Geglückter Eröffnungsabend der Hamburger Elbphilharmonie: Thomas Hengelbrock und das Elbphilharmonie-Orchester ziehen alle Register des Klanges.
weiter...

 

 

 

Nürnberg: Furchtlose Forscherin

Furchtlose Forscherin

Nürnberg (DK) Sie hat es auf den 500-Mark-Schein und in die "Emma" geschafft, ihr wurde ein Garten auf der Nürnberger Kaiserburg gewidmet und zahlreiche Schulen tragen ihren Namen: Maria Sibylla Merian war Forscherin, Künstlerin und Abenteurerin, sie war Unternehmerin, Lehrerin und Mutter. Sie war wissbegierig, mutig und scherte sich zeitlebens nicht um Konventionen.
weiter...

 

 

 

Bunte Ballons zum Tänzchen im Dreivierteltakt

München (DK) Während in Hamburg nach zehn Jahren Bauzeit die Elbphilharmonie mit einem Festakt eröffnet wird, findet in München, 30 Jahre nach Gründung des Johann- Strauss-Orchesters der Auftakt der Deutschlandtournee von André Rieu statt. Von einem wunderbar warmen Klang ist hinterher in Hamburg die Rede.
weiter...

 

 

 

Hamburg: Eine große Aussage groß formuliert

Eine große Aussage groß formuliert

Hamburg (DK) Es ist nicht leicht in diesen Tagen, mit dem Komponisten Jörg Widmann einen Interviewtermin zu vereinbaren. Der Münchner ist noch mehr als sonst ein gefragter Mann. Denn seine bisher größte Komposition wird für die Uraufführung vorbereitet - zur Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg. Widmann und der Dirigent Kent Nagano haben dafür alles aufgeboten, was klassische Musiker in ihren wildesten Träumen sich nur wünschen können. Selbst die berühmte "Sinfonie der Tausend" von Gustav Mahler wird hier noch in den Schatten gestellt. Solisten, Orgel, das Philharmonische Staatsorchester Hamburg mit einem riesigen Arsenal an Schlagzeugern und drei Chöre werden hart zu arbeiten haben. Mitwirken wird auch die Audi-Jugendchorakademie - speziell angefordert von Nagano. Zum vereinbarten Termin trifft man Widmann umlagert von Musikern.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Herrliche Blödeleien

Herrliche Blödeleien

Ingolstadt (DK) Max Kennel verfügt über ein herrlich entwaffnendes Lachen und über einen ziemlich trockenen Humor. Außerdem spielt er Gitarre. Jonas Meyer kann Tanzschritte, streut Konfettis auf die Bühne und verfasst Lyrik.
weiter...

 

 

 

Hamburg (DK: "Sinfonie aus Stein und Glas"

"Sinfonie aus Stein und Glas"

Hamburg (DK) Sie ist Hamburgs neues Wahrzeichen: Nach knapp zehn Jahren Bauzeit bereichert das spektakuläre Konzerthaus Elbphilharmonie seit gestern die Musikwelt. Der Star des Abends war zweifellos die Akustik des Raumes, die überraschend transparent und dynamisch wirkte. "Viele Menschen in ganz Deutschland haben lange auf diesen Moment gewartet", sagte Bundespräsident Joachim Gauck beim Festakt vor 2100 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Die Popularität und Anziehungskraft der Elbphilharmonie seien eine große Chance, mehr Menschen für klassische Musik zu gewinnen, erklärte Gauck. Die Konzerthalle könne zum Wahrzeichen einer weltoffenen, vielfältigen Metropole werden und "ein Juwel der Kulturnation Deutschland".
weiter...

 

 

 

Lucas Museum of Narrative Art

''Star Wars''-Schöpfer George Lucas baut Museum in Los Angeles

Los Angeles (dpa) „Star Wars“-Erfinder George Lucas (72) hat Los Angeles als Standort für sein lange geplantes Museum gewählt. Das „Lucas Museum of Narrative Art“ werde auf dem Exposition-Park-Gelände in der Filmmetropole gebaut, teilte die Museumsleitung am Dienstag mit.
weiter...

 

 

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 (5 Seiten)