Samstag, 29. April 2017
Lade Login-Box.
Ingolstadt: Temperamentvolle Nostalgie-Party
Ingolstadt

Temperamentvolle Nostalgie-Party

Ingolstadt (DK) Sie haben es noch drauf - stimmlich wie von Bühnenpräsenz und Charisma her begeistern Peggy March, Ireen Sheer, Mary Roos, Lena Valaitis, Michael Holm und Graham Bonney alias die ...

München: Kommissare in der Krise
München

Kommissare in der Krise

München (DK) Als vor gut einem halben Jahr im Münchner "Tatort: Die Wahrheit" am Ende darauf verzichtet wurde, Recht und Ordnung zur Beruhigung der TV-Zuschauer wiederherzustellen, da war der ...

Ingolstadt: Die Zukunft ist jetzt und aus Silber
Ingolstadt

Die Zukunft ist jetzt und aus Silber

Ingolstadt (DK) Als die Dance Company Nanine Linning vor zwei Jahren erstmals am Ingolstädter Theater gastierte, mit der abendfüllenden Produktion "endless" über das Ende einer Liebe, staunte das ...

Ingolstadt: Großmanns Alternativ-Oase
Ingolstadt

Großmanns Alternativ-Oase

Ingolstadt (DK) Eine ganze Horde mehr oder weniger durchgeknallter Öko- und Esoterik-Spinner bevölkert einen Selbstversorger-Bauernhof im Bayerischen Wald.

Neuburg: Europa im Mittelpunkt
Neuburg

Europa im Mittelpunkt

Neuburg (DK) Europa steht im Mittelpunkt des Programms am Wochenende im Birdland. Am Freitag wird das Emile-Parisien-Quintet Frankreich vertreten.

DONAUKURIER
Berlin

Blick nach oben

Berlin (DK) Vernissage in Berlin: Das Triptychon "Der Himmel der Demokratie" des Ingolstädter Fotografen und Redakteurs unserer Zeitung Johannes Hauser ist gestern in Berlin vorgestellt worden.

DONAUKURIER
Nürnberg

Zwischen Traum und Trauma

Nürnberg (DK) Ein Gefängnis, eine Irrenanstalt, ein Internierungslager? In wechselndem Zwielicht zwischen wabernden Nebelschwaden: graue, zerlumpte, gebeugte Gestalten.

München: Ghost mit Mystik und Metal
München

Ghost mit Mystik und Metal

München (DK) 21.15 Uhr - eine etwas ungewöhnliche Zeit für eine Messe am Sonntag. Es ist aber auch eine mehr als ungewöhnliche Feier, die Ghost aus Schweden da im Zenith zelebrieren.

DONAUKURIER
München

Voll Melancholie und Tristesse

München (DK) Eigentlich hat sich George Podt nach 27-jähriger Intendantentätigkeit mit der Inszenierung von Antonio Skarmetas Bühnenfassung von "Der Aufsatz" bereits vor Kurzem in den Ruhestand ...

Neuburg: Zeitlose Preziosen
Neuburg

Zeitlose Preziosen

Neuburg (DK) Nüchtern betrachtet besteht im Grunde keine Notwendigkeit, sich immer wieder Musikstücke anzuhören, die man bereits in- und auswendig zu kennen glaubt.

Ingolstadt: Auf dem Ozean des Lebens
Ingolstadt

Auf dem Ozean des Lebens

Ingolstadt (DK) Die Geschichte könnte schnell erzählt sein: ein Bär und ein Junge in einem Boot. Der Junge will ans andere Ufer. Der Bär soll ihn dorthin rudern.

Rockigantisch

Ingolstadt (mbl) Am Ostersonntag brachten zwei Rockbands aus dem Ingolstädter Umland die schmale Clubbühne im Diagonal buchstäblich zum Beben. Mitgebracht hatten sie Hardrock aus der Holledau und rockigen Blues aus Eichstätt.

München: Frauenpower hinter Klostermauern
München

Frauenpower hinter Klostermauern

München (DK) Glauben Sie ihnen nicht. Der Trick ist die Palette. Wenn von Mai an das Musical "Sister Act" im Deutschen Theater gespielt wird, dann werden drei am Bühnenboden montierte und mit Bühnenausstattung bestückte Paletten ermöglichen, dass Umbauten wie von Zauberhand geschehen. Eine ausgefeilte Hinterbühnen-Choreografie von fünf technischen Abteilungen macht es möglich, dass sich eine Polizeistation zur Kirche wandelt, das Refektorium zur Bar mutiert. Feinarbeit, die das Publikum im besten Fall nie zu sehen bekommt.

Ingolstadt: Von Wolfgang Ambros bis Seiler und Speer
Ingolstadt

Von Wolfgang Ambros bis Seiler und Speer

Ingolstadt (DK) "Eingschenkt und aufgwärmt" heißt das neue Programm von Austria 4+, mit dem die Band ab 23. April in der Region wieder auf Tour ist. Das Plakat dazu zeigt "a Eitrige" und "a 16er-Blech". So bestellt man nämlich im Wiener Dialekt am Würstelstand eine Käsekrainer und eine Dose Ottakringer Bier (16 steht für den 16. Wiener Gemeindebezirk Ottakring und Blech für das Dosenmaterial). Austria 4+, das sind die Schauspieler Peter Reisser, Richard Putzinger, Stefan Leonhardsberger und die beiden Musiker Martin Schmid und Stefan Pellmaier. Letzterer ist als Nachfolger von Martin Funk neu in der Band und freut sich "wahnsinnig" auf die bevorstehenden Konzerte. "Ich beschäftige mich ja seit meiner Jugend und seit vielen Jahren mit meiner Band Luz Amoi intensiv mit der alpenländischen Volksmusik, da blickt man natürlich auch immer wieder gerne nach Österreich", erklärt Stefan Pellmaier.

Trunkene Träumer

Ingolstadt (DK) Keiner singt so herzergreifend von den Verlorenen und Verwundeten, keiner knurrt und knarzt so sentimental sarkastisch, keiner verwebt Avantgarde-Jazz, Industrial Rock, Blues, Folk und Vaudeville so genial zu einem eigenen Stil, keiner pflegt das Image des trunkenen Träumers so sehr wie Tom Waits.

Dortmund: Die Welt steht still
Dortmund

Die Welt steht still

Dortmund (DK) Tote, Verletzte, Geiselnahme, eine Autobombe - im "Tatort: Sturm" geht es richtig zur Sache. Dieser Krimi ist nichts für schwache Nerven. Eigentlich sollte der Film bereits an Neujahr laufen. Dann gab es am 19. Dezember das blutige Attentat in Berlin mit zwölf Toten. Aus Respekt vor den Opfern und den Angehörigen wurde auf eine zeitnahe Ausstrahlung verzichtet, vor allem weil die Szenen gegen Ende des Films Erinnerungen an den Terroranschlag wecken. So ermitteln die Dortmunder in ihrem zehnten Fall nun am Ostermontag.

Ingolstadt: Suche nach Perfektion
Ingolstadt

Suche nach Perfektion

Ingolstadt (DK) "Was ist perfekt" Dieser schwierigen Frage widmete sich das Georgische Kammerorchester Ingolstadt am Donnerstagabend bei seinem Abonnementkonzert. Unter der Leitung von Dirigent Philipp Pointner und zusammen mit Solo-Klarinettistin Annelien Van Wauwe gingen die Musiker im Festsaal des Stadttheaters dieses Unterfangen an.

München: Courage zum eigenen Ich
München

Courage zum eigenen Ich

München (DK) Peter Lindbergh trägt ein schlichtes schwarzes T-Shirt und dunkle Jeans, als er sich in seiner eigenen Ausstellung dem Blitzlichtgewitter der Zeitungsfotografen stellt. Und schon bald schießt er mit seinem Smartphone zurück, fotografiert die aufgeregten Kollegen lächelnd und wie nebenbei.

Ballhaus Ehrung für Kamera-Legende Ballhaus

Kameramann Michael Ballhaus gestorben

Berlin (DK) Michael Ballhaus, Kameramann von Weltrang, ist in der Nacht auf Mittwoch im Alter von 81 Jahren gestorben. Der gebürtige Berliner hat mit Hollywood-Größen wie Martin Scorsese, Francis Ford Coppola und Robert Redford gedreht.

Ingolstadt: "Gegessen wird, was auf den Tisch kommt!"
Ingolstadt

"Gegessen wird, was auf den Tisch kommt!"

Ingolstadt (DK) "I kimm vo doher, wo d'Woit aus is", sagt Martin Frank. Des beruflichen Fortkommens wegen freilich habe es ihn aus dem hinteren Teil des Bayerischen Waldes nach München verschlagen, wo er nun mit großen, unschuldigen Augen ungläubig auf den großstädtischen Lifestyle starrt, jederzeit willig, sich hinsichtlich Mode, Ernährung, Fitnesswahn, Freizeitaktivitäten und der angemessenen Art des Anbandelns zu integrieren und sich hier herrschenden Gepflogenheiten anzupassen.

Reihenhaus-Träume am Nil

Rosenheim (DK) Bei der zierlichen Dame wird er fast euphorisch. "So etwas ist mir noch nicht untergekommen", schwärmt Oliver Gauert, "das müssen mindestens 30 bis 50 Lagen sein, in die sie gewickelt wurde. Und Leinen war sündteuer im alten Ägypten, das konnte sich nur die absolute Oberschicht leisten", erklärt der Ägyptologe aus Hildesheim. Das Wort "betucht" passt hier im doppelten Wortsinn. Obendrein sind die letzten Überreste der Ta-cheru, so ihr Name, auch noch in einem hervorragenden Zustand. Neben zwei sehenswerten Särgen und fabelhaft gearbeiteten Statuetten - etwa des Pharaos Amenophis III. und seiner schönen Teje oder dem Kopf einer Sphinx - zählt die Mumie zu den Höhepunkten der neuen Lokschuppen-Ausstellung in Rosenheim.

Ingolstadt: Auf dem Weg nach oben
Ingolstadt

Auf dem Weg nach oben

Ingolstadt (DK) Einmal an diesem Abend gibt es jubelnden Applaus, laute Schreie, begeistertes Johlen aus dem Auditorium. Das ist, als sechs Ensemblemitglieder der Junior Company des Bayerischen Staatsballetts Nacho Duatos wundersames "Jardi Tancat" vertanzen.

Der ARD-"Tatort"

ARD hält an Dortmunder „Tatort“ fest

Berlin (dpa) Die ARD hält an dem Dortmunder „Tatort“, am Ostermontag (20.15 Uhr) im Programm, auch nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund fest. „Es bleibt bei dem Sendetermin am Ostermontag“, teilte der Fernsehspielchef des Westdeutschen Rundfunks (WDR), Gebhard Henke, auf Anfrage mit.

Ingolstadt: Spiel mit Puristik und Ästhetik
Ingolstadt

Spiel mit Puristik und Ästhetik

Ingolstadt (DK) Was sich hinter der Abkürzung 20minmax verbirgt, weiß in Ingolstadt vermutlich fast jeder. Denn unter diesem Namen findet das Kurzfilmfestival heuer bereits zum elften Mal statt. Und im Titel steckt schon, worum es geht. Gezeigt werden Filme, die maximal 20 Minuten lang sind. Dieses Jahr gab es rund 2000 Einsendungen aus den verschiedensten Ländern, berichtet Organisator Marcel Aigner. Darunter sind vor allem Deutschland, Spanien, Frankreich und Italien, aber auch Kanada, USA und Iran. Im Vergleich zum Vorjahr gab es auffallend wenige Einreichungen aus Asien.

München: Eleganz in Stahl
München

Eleganz in Stahl

München (DK) Sie gilt als "Grande Dame" der skandinavischen Schmuckkunst: Tone Vigeland. Unter der Schirmherrschaft von Königin Sonja von Norwegen zeigt die Neue Sammlung nun als erste Einzelausstellung außerhalb Skandinaviens: "Tone Vigeland - Schmuck, Objekt, Skulptur" mit 130 Exponaten.

Ingolstadt: Brennt die Schule noch nach all den Jahren?
Ingolstadt

Brennt die Schule noch nach all den Jahren?

Ingolstadt (DK) "Hurra, die Schule brennt!" hieß 1981 ein Hit der damaligen Neuen Deutschen Welle. Der stammte von der bereits 1978 aus der linken Szene ihrer Heimatstadt Hagen hervorgegangenen Band Extrabreit, die mit Rock und kritischen deutschen Texten für Aufsehen gesorgt hatte, sich selbst hingegen eher als dem Punk zugehörig betrachtete und schließlich in der "Bravo" landete, was nach einem Hit wie dem erwähnten aber auch nur folgerichtig war.

Ingolstadt

"Uns geht's um Ehrlichkeit"

Ingolstadt (DK) Mit dem Hit "Ham kummst" (23 Millionen Klicks auf YouTube) und dem gleichnamigen Album starteten Seiler und Speer kometenhaft in die Charts. Ihr Austropop-Mix aus österreichischem Schmäh, Alltagssatire und Ohrwurm trifft einfach den Geschmacksnerv einer großen Fangemeinde. Zumal die beiden mit ihrer Web-Mockumentary "Horvathslos" längst Kultstatus erreicht haben. Gerade ist ihr zweites Album "und weida" erschienen. Am 25. Mai gastiert das Duo in der Ingolstädter Saturn-Arena. Zuvor stellte sich Christopher Seiler unseren Fragen.

Eichstätt: Neue Bilder zur Bibel
Eichstätt

Neue Bilder zur Bibel

Eichstätt (DK) Es ist ein wahres Mammut-Projekt, zu dem man sich in Eichstätt durch das Markus-Evangelium inspirieren ließ: Insgesamt 103 Künstlerinnen und Künstler aus der Region Mittel- und Nordbayerns, aus dem Raum des Bistums Eichstätt, beteiligten sich an einer Kunstaktion, deren Resultate nun bis 19. April in der ehemaligen Eichstätter Johanniskirche am Domplatz zu sehen sind.

Ingolstadt: Der Bläserwettstreit
Ingolstadt

Der Bläserwettstreit

Ingolstadt (DK) So viel Glanz war selten im Ingolstädter Festsaal! Gleich zwei reine Bläserensembles gestalteten einen gemeinsamen Konzertabend mit Werken sowohl aus dem Musical- und Filmmusikgenre als auch solchen mit programmmusikalischem Ansatz.

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Fehler melden