Fotos und Videos können mit dem Smartphone direkt aufgenommen oder aus dem Fotoalbum importiert werden. Sie werden dann in Instagram veröffentlicht. Die Daten können auch in anderen sozialen Netzwerken (zum Beispiel Facebook, Twitter oder Tumblr) geteilt werden. Die App beinhaltet verschiedene Bildbearbeitungsfilter, mit der Fotos und Videos bearbeitet werden können.
 
Bilder werden durch #- Hashtags (Schlagwörter) in Kategorien eingeteilt und mit ähnlichen Fotos verknüpft (zum Beispiel #Sonnenuntergang, #Selfie oder #Haustier). In den nächsten Folgen werden wir unter anderem auf verschiedene Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre in Instagram eingehen.

Zum Autor: Manfred Liesaus ist Bereichsleiter für Jugendarbeit und Prävention am Pfaffenhofener Landratsamt und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Problemen und Gefahren rund um Computer, Handy und Internet. Er ist unter Manfred.Lies aus@landratsamt-paf.de oder unter der Nummer (0 84 41) 2 72 37 erreichbar.