Mittwoch, 21. Februar 2018
Lade Login-Box.
 
Jeden Tag rund 50 Millionen Stunden weniger - so viel ihrer Zeit haben Facebook-Nutzer dem sozialen Netzwerk zuletzt vorenthalten. Trotz eines kräftigen Gewinnzuwachses, den Facebook am Mittwoch verkündete, reagierten Anleger verunsichert. Nutzer verbringen weniger Zeit auf Facebook

Nutzer verbringen weniger Zeit auf Facebook

Jeden Tag rund 50 Millionen Stunden weniger: So viel ihrer Zeit haben Facebook-Nutzer dem sozialen Netzwerk zuletzt vorenthalten. Trotz eines kräftigen Gewinnzuwachses, den Facebook am Mittwoch verkündete, reagierten Anleger verunsichert.

Das soziale Netzwerk Facebook verbietet Werbung für digitale Währungen wie Bitcoin. Schild vor der Facebook-Zentrale in Menlo Park

Facebook verbietet Werbung für Krypto-Währungen

Das soziale Netzwerk Facebook verbietet Werbung für digitale Währungen wie Bitcoin. Gesperrt werden Anzeigen auch für binäre Optionen, bei denen Anleger auf steigende oder fallende Kurse wetten können, und Initial Coin Offerings. 

Caro Daur
Berlin

Die neue Art Promis

Berlin (dpa) In Unterwäsche, beim Posen am Meer oder nur das Gesicht mit großen Augen und Schmollmund: Solche Bilder von sich veröffentlichen Influencer regelmäßig. Oder der Klassiker: Sie geben Schminktipps bei Youtube. Junge Frauen wie Stefanie Giesinger, Caro Daur oder Bianca Heinicke („Bibi“) erreichen mit ihren Beiträgen Millionen Menschen und gestalten deren Meinung mit.

Tausend Jugendliche müssen sich in Dänemark wegen der Verbreitung von Kinderpornografie via Facebook verantworten. Gegen die rund 800 männlichen und 200 weiblichen Verdächtigen im Alter von 15 bis 20 Jahren werde Anklage erhoben, teilte die Polizei mit. Dänische Polizei ermittelt wegen Sexvideo mit 15-Jährigen
Ingolstadt

Sie haben unsere Posts nicht gesehen? - Probleme bei Facebook

Ingolstadt (DK) Haben Sie am Freitag auf Ihrer Facebook-Startseite schon aktuelle Nachrichten des DONAUKURIER gefunden? Bei dem sozialen Netzwerk gab es offenbar am Freitagmorgen Probleme mit Postings, die nicht nur Unternehmensseiten, sondern auch private Profile betrafen. Wollte man einen Beitrag posten, wurde eine Fehlermeldung angezeigt. Möglicherweise sind unsere Posts dadurch nicht mehr auf Ihrer Facebook- Startseite gelandet.

Der Milliardär George Soros sieht die Internet-Giganten Facebook und Google als Gefahr an. Sie könnten Züge eines Überwachungsstaates annehmen, sagte der 87-Jährige in Davos. George Soros

Soros warnt vor Überwachungs-Ambitionen von Internet-Giganten

Der Milliardär George Soros hat beim Weltwirtschaftsforum vor der Macht der Internet-Giganten gewarnt. "Facebook und Google" seien "immer mächtiger werdende Monopole", die sich "mit autoritären Regimen" verbünden könnten. Ihre Tage seien gezählt.

EU-Recht ermöglicht keine national gebündelten Sammelklagen gegen Facebook. Nutzer-Klagen gegen Facebook sind nur individuell zulässig

Keine Sammelklage gegen Facebook

EU-Recht ermöglicht keine national gebündelten Sammelklagen gegen Facebook. Nutzer-Klagen im jeweiligen Heimatland sind nur individuell zulässig, wie am Donnerstag der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschied.

Die Forderung von Rupert Murdoch, dass Facebook für die Verbreitung von Medieninhalten bezahlen sollte, stößt beim  Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger auf Zustimmung. Es sei "erfreulich", dass Murdoch die Schieflage so deutlich anprangere. Facebook-Logo im kalifornischen Menlo Park

Zeitungsverleger: Facebook soll Medien für Inhalte bezahlen

Die Forderung von Rupert Murdoch, dass Facebook für die Verbreitung von Medieninhalten bezahlen sollte, stößt beim  Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger auf Zustimmung. Es sei "erfreulich", dass Murdoch die Schieflage so deutlich anprangere.

Deutschland ist so digital wie nie zuvor - ist bei der Internetnutzung aber ein gespaltenes Land. Dem Digital-Index bewegen immer mehr Menschen kompentent online. Jeder Dritte fühlt sich hingegen überfordet. Smartphones spielen bei vielen Deutschen zentrale Rolle

Deutschland ist so digital wie nie zuvor

Deutschland ist so digital wie nie zuvor - ist bei der Internetnutzung aber ein gespaltenes Land. Dem Digital-Index bewegen immer mehr Menschen kompentent online. Jeder Dritte fühlt sich hingegen überfordet.

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verhandelt am Dienstag über die Frage, ob Arzt-Bewertungsportale im Internet immer eine vollständige Liste aller Ärzte anbieten können. Der Bundesgerichtshof

BGH verhandelt zu Arzt-Bewertungsportalen

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verhandelt am Dienstag (9.00 Uhr) über die Frage, ob Arzt-Bewertungsportale im Internet immer eine vollständige Liste aller Ärzte anbieten dürfen.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)