Montag, 27. Februar 2017 |

 

 

Die Bundesregierung will die Rechtsrisiken für Betreiber offener WLAN-Netzwerke weiter senken und die gesetzlichen Regeln dazu eindeutiger fassen. Das geht aus einem Entwurf des Wirtschaftsministeriums zur Nachbesserung des Telemediengesetzes hervor. Die Bundesregierung will mehr offene WLAN-Netze

Bundesregierung will Rechtsrisiken für Anbieter von freiem WLAN weiter senken

Die Bundesregierung will die Rechtsrisiken für Betreiber offener WLAN-Netzwerke weiter senken und die gesetzlichen Regeln dazu eindeutiger fassen. Das geht aus einem Entwurf des Wirtschaftsministeriums zur Nachbesserung des Telemediengesetzes hervor.
weiter...

 

 

 

Der chinesische Telekommunikationsriese ZTE hat in Barcelona das nach Unternehmensangaben weltweit erste Smartphone mit dem neuesten Standard des superschnellen mobilen Internets vorgestellt. Der Standard 5G hat noch keine Marktreife

Chinesische Firma ZTE stellt Smartphone mit 5G-Standard vor

Der chinesische Telekommunikationsriese ZTE hat in Barcelona das nach Unternehmensangaben weltweit erste Smartphone mit dem neuesten Standard des superschnellen mobilen Internets vorgestellt. Das Gerät sei kompatibel mit dem 5G-Netz, teilte ZTE mit.
weiter...

 

 

 

Rund drei Monate nach dem großangelegten Hackerangriff auf Router von hunderttausenden Telekom-Kunden ist ein mutmaßlich verantwortlicher Cyberkrimineller in London gefasst worden. Der 29-jährige Brite wurde am Mittwoch an einem Flughafen geschnappt. Die Router sollten in ein kriminelles Botnetz eingegliedert werden

Verdächtiger Hacker nach Großangriff auf Telekom-Router in London geschnappt

Rund drei Monate nach dem großangelegten Hackerangriff auf Router von hunderttausenden Telekom-Kunden ist ein mutmaßlich verantwortlicher Cyberkrimineller in London gefasst worden. Der 29-jährige Brite wurde am Mittwoch an einem Flughafen geschnappt.
weiter...

 

 

 

Verbraucherschützer warnen vor unseriösen Streaming-Angeboten, die Internetnutzer in teure Abofallen locken. Betrügerische Firmen bieten im Internet aktuelle Kinofilme zum Streamen an und lassen ahnungslose Nutzer teure Abonnements abschließen.  Warnung vor Abo-Fallen

Verbraucherschützer warnen vor betrügerischen Streaming-Diensten

Verbraucherschützer warnen vor unseriösen Streaming-Angeboten, die Internetnutzer in teure Abofallen locken. Betrügerische Firmen bieten im Internet aktuelle Kinofilme zum Streamen an und lassen ahnungslose Nutzer teure Abonnements abschließen. 
weiter...

 

 

 

Auch einige Gratis-Programme schützen nach Einschätzung der Stiftung Warentest gut vor Computerviren und Trojanern. Zwölf der 18 getesteten Antiviren-Programme böten einen guten Schutz, heißt es in der März-Ausgabe der Zeitschrift "test". Computer sollten mit Antiviren-Software geschützt werden

Stiftung Warentest: Auch einige Gratis-Programme schützen gut vor Computerviren

Auch einige Gratis-Programme schützen nach Einschätzung der Stiftung Warentest gut vor Computerviren und Trojanern. Zwölf der 18 getesteten Antiviren-Programme böten einen guten Schutz, heißt es in der März-Ausgabe der Zeitschrift "test".
weiter...

 

 

 

Der US-Telekommunikationsriese Verizon bekommt das Kerngeschäft des Internetunternehmens Yahoo etwas günstiger. Der Kaufpreis wurde gesenkt. Yahoo wurde mehrfach von Hackern angegriffen

Verizon bekommt Yahoo wegen Hackerangriffen günstiger

Der US-Telekommunikationsriese Verizon bekommt das Kerngeschäft des Internetunternehmens Yahoo etwas günstiger: Der Kaufpreis wurde wegen der Hackerangriffe auf Yahoo um 350 Millionen Dollar (330 Millionen Euro) auf 4,48 Milliarden Dollar gesenkt.
weiter...

 

 

 

WhatsApp-Nutzer können bald ihre derzeit noch unscheinbare und versteckte Statusmeldung aufpeppen. Ab Freitag können nach einem Update auch Fotos und Videos in den Status eingefügt werden. Logo von WhatsApp

WhatsApp poliert Statusmeldung mit Fotos und Videos auf

WhatsApp-Nutzer können bald ihre derzeit noch unscheinbare und versteckte Statusmeldung aufpeppen. Ab Freitag können nach einem Update auch Fotos und Videos in den Status eingefügt werden.
weiter...

 

 

 

WhatsApp  Logo von WhatsApp

WhatsApp erweitert Angebot mit „Status-Updates“

Mountain View (dpa) WhatsApp wird mit einer neuen Funktion ein Stück mehr zum sozialen Netzwerk. Die Nutzer bekommen die Möglichkeit, sogenannte „Status-Updates“ mit Fotos und Videos zu dem, was sie gerade machen, für ihre Kontakte zu veröffentlichen.
weiter...

 

 

 

Der ehemalige Justizminister der USA, Eric Holder, wird die Sexismus-Vorwürfe einer ehemaligen Mitarbeiterin von Uber prüfen. Logo von Uber

Ehemaliger US-Justizminister Holder untersucht Sexismus-Vorwürfe gegen Uber

Der ehemalige Justizminister der USA, Eric Holder, wird die Sexismus-Vorwürfe einer ehemaligen Mitarbeiterin von Uber untersuchen. Unterstützt wird er von der "Hufftington Post"-Gründerin Arianna Huffington, die im Uber-Verwaltungsrat sitzt.
weiter...

 

 

 

Verbraucherschützer raten zu Preisvergleichen vor Bestellungen über das Spenden-Einkaufsportal von Amazon. Abfertigung von Bestellungen

Verbraucherschützer raten zu Preisvergleich vor Einkauf über Amazon-Spendenportal Smile

Verbraucherschützer raten zu Preisvergleichen vor Bestellungen über das Spenden-Einkaufsportal von Amazon. "Zahlreiche Produkte" gebe es bei anderen Händlern günstiger als bei Bestellungen über smile.amazon.de, erklärte die Verbraucherzentrale NRW.
weiter...

 

 

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 (10 Seiten)