Samstag, 29. April 2017
Lade Login-Box.
Weil er trotz wiederholter Proteste laufend E-Mails eines Golfclubs vom anderen Ende der Welt erhielt, hat ein Kanadier zu einer ungewöhnlichen List gegriffen: Kurzerhand lud er alle Mitglieder des Clubs zu einer - erfundenen - Party in einem Swinger-Club ein. Kanadier schafft es mit List von Golfclub-Mailing-Liste

Sex hilft immer

Weil er trotz wiederholter Proteste laufend E-Mails eines Golfclubs vom anderen Ende der Welt erhielt, hat ein Kanadier zu einer ungewöhnlichen List gegriffen: Kurzerhand lud er alle Mitglieder ...

Der BGH prüft am Donnerstag ein von dem umstrittene Fahrdienst Uber mittlerweile geändertes Geschäftsmodell, bei dem Fahrgäste sich über die Smartphone-App UberBlack einen Mietwagen der Oberklasse mit Fahrer bestellen konnten. Uber-Büro in Hongkong

BGH prüft Uber-Geschäftsmodell "Mietwagen mit Fahrer"

Der Bundesgerichtshof prüft am Donnerstag ein vom Fahrdienst Uber mittlerweile geändertes Geschäftsmodell, bei dem Fahrgäste sich über die Smartphone-App UberBlack einen Mietwagen der Oberklasse mit Fahrer bestellen konnten.

Facebook verschärft den Kampf gegen die sogenannten Rachepornos auf seiner Plattform. Ohne Zustimmung veröffentlichte intime Aufnahmen, die gemeldet und entfernt wurden, sollen künftig mit Hilfe einer besonderen Software endgültig geblockt werden. Facebook verschärft Kampf gegen "Rachepornos"

Facebook verschärft Kampf gegen "Rachepornos"

Facebook verschärft den Kampf gegen die sogenannten Rachepornos auf seiner Plattform. Ohne Zustimmung veröffentlichte intime Aufnahmen, die gemeldet und entfernt wurden, sollen künftig mit Hilfe einer besonderen Software endgültig geblockt werden.

Weil die Betreiber von Twitter, Facebook und Co. aus Sicht der Bundesregierung zu wenig gegen strafbare Inhalte tun, drohen ihnen künftig Bußgelder in Millionenhöhe. Das Kabinett soll am Vormittag einen Gesetzentwurf dazu beschließen.  Bundesregierung will gegen Hasskomentare vorgehen

Maas droht Twitter, Facebook und Co. mit Geldbußen in Millionenhöhe

Weil die Betreiber von Twitter, Facebook und Co. aus Sicht der Bundesregierung zu wenig gegen strafbare Inhalte tun, drohen ihnen künftig Bußgelder in Millionenhöhe. "Das akzeptieren wir nicht weiter, dass sich Unternehmen in Deutschland nicht an Recht und Gesetz halten", sagte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) am Mittwoch im "Morgenmagazin" der ARD.

Das US-Internetunternehmen Yahoo soll nach seiner Übernahme durch den US-Telekommunikationsriesen Verizon offenbar mit der Verizon-Tochter AOL zu einer Einheit verschmelzen, die offenbar den Namen Oath tragen soll. Yahoo wird von Verizon übernommen

Neue Einheit aus AOL und Yahoo soll offenbar Oath heißen

Das US-Internetunternehmen Yahoo soll nach seiner Übernahme durch den Telekommunikationsriesen Verizon offenbar mit der Verizon-Tochter AOL zu einer Einheit verschmelzen, die offenbar den Namen Oath tragen soll. Das twitterte AOL-Chef Tim Armstrong.

Die Deutsche Bank startet eine mobile Zahlungsfunktion. Kunden mit Android-Smartphone können schon in dieser Woche ihre Mastercard-Kreditkarte in die bankeigene App integrieren und dann per Handy bezahlen. Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt am Main

Deutsche Bank startet Bezahlen per Smartphone

Die Deutsche Bank startet eine mobile Zahlungsfunktion. Kunden mit Android-Smartphone können schon in dieser Woche ihre Mastercard-Kreditkarte in die bankeigene App integrieren und dann per Handy bezahlen.

Die Stiftung Warentest hält den Kurzmitteilungsdienst Threema für eine gute Alternative zu WhatsApp. Threema biete eine umfassende Verschlüsselung und speichere Adressbucheinträge in pseudonymisierter Form, teilte die Stiftung mit. Heiß umkämpfter Markt: Kurznachrichtendienste

Grüne nutzen Messaging-Dienst Threema im Wahlkampf

Hamburg (AFP) - Die Grünen nutzen für den Bundestagswahlkampf den als sicher geltenden Messaging-Dienst Threema. So könne die Geschäftsstelle mehreren Hundert Menschen zeitgleich verschlüsselt Nachrichten, Fotos und Videos aufs Smartphone senden, berichtete der "Spiegel" am Samstag.

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Fehler melden