Freitag, 21. April

 

Fest zum reinen Bier

Verkündigung Reinheitsgebot
Herzog Wilhelm IV. verkündet das Reinheitsgebot.
Wolfgang Friedl

Über 500 Jahre ist es her, aber bis heute hat sich daran nichts verändert: das Reinheitsgebot des Bieres. Am 23. April 1516 haben die Bayernherzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. das Dekret in Ingolstadt verkündet. Das wird diesen Freitag im Rahmen des Festes des reinen Bieres wieder gefeiert. Viele verschiedene historische Gestalten wie Gaukler, Mönche und Bierhexen nehmen die Besucher rund um den Hohe-Schul-Platz mit in das 16. Jahrhundert. Zum Auftakt des dreitägigen Festes zieht am Freitag von 14.30 bis 15.15 Uhr ein historischer Umzug durch die Innenstadt. Im Anschluss verkündet der Herzog an der Hohen Schule das Reinheitsgebot und eröffnet die Feierlichkeiten. Es folgen Musikauftritte bekannter Künstler (Zackenflanke, Trollfaust) und ein reichhaltiges gastronomisches Angebot. Auch für die jungen Besucher gibt es ein buntes Kinderprogramm.

Sie möchten mehr über das Reinheitsgebot erfahren? Dann klicken Sie hier: 


http://story.donaukurier-digital.de/500-jahre-reinheitsgebot-bier/
 

Trio Musicale

 
Das Neuburger Volkstheater zeigt am Freitag die Uraufführung der musikalischen Komödie „Trio Musicale“. Dabei geht es um die tragischen Lebensgeschichten dreier Frauen, die in einer Pension leben, und dort auf einen skrupellosen Musikproduzenten treffen. Das Stück ist ein Feuerwerk an Pointen, bösartigen Hinterhältigkeiten und skurriler Situationskomik. Alles umrahmt mit viel Musik. Es beginnt um 20 Uhr im Stadttheater. Je nach Kategorie kosten die Tickets zwischen 7,50 und 24 Euro und sind unter (0 84 31) 6 44 48 13 erhältlich.

Samstag, 22. April

 

Salzburger Mozart-Gala

K&K Philharmoniker
Die K&K Philharmoniker in der Tonhalle Düsseldorf
DaCapo/J. Kendlinger


Diesen Samstag gibt es etwas auf die Ohren: Im Festsaal des Stadttheaters Ingolstadt geben die K&K Symphoniker um 20 Uhr eine Mozart-Gala. In seinem kurzen Künstlerleben hinterließ Mozart über 600 Werke. Einen kleinen Teil davon spielt das 2016 gegründete Symphonieorchester an diesem Abend. „Haffner- und Prager Sinfonie“, „Requiem“, und die „Zauberflöte“ sind nur ein paar Höhepunkte. Karten können beim Donaukurier (Mauthstraße 9) gekauft werden und kosten zwischen 47 und 71 Euro.

 

Fotoausstellung im Kreuztor

Zum fünften Mal stellt der Schanzer Photoclub seine Bilder in den historischen Räumen des Kreuztors aus. Neben bekannten Themen wie Natur und Reisen legt der Photoclub bei der Ausstellung am Samstag von 10 bis 18 Uhr den Fokus auch auf Detailaufnahmen. Darüber hinaus werden jeweils drei Siegerfotos der internen Fotowettbewerbe des vergangenen Jahres mit den Themen Spiegelung, experimentelles Licht, Sommer und Themen frei ausgestellt. Insgesamt 84 Bilder von 14 Fotografen können besichtigt werden. Die Ausstellung läuft bis zum siebten Mai und der Eintritt ist frei.

Sonntag, 23. April

 

Öffentliche Pfeifturmbegehung

Neben der ältesten Pfarrkirche Ingolstadts erhebt sich an der Südseite der schlanke, gotische Pfeifturm, ehemals städtischer Wachturm. 201 Stufen führen hinauf - Oben angekommen fasziniert ein großartiger Rundblick über die Stadt. Genießen Sie bei einer Pfeifturmbegehung eine völlig neue Perspektive auf Ingolstadt. Trittsicherheit, festes Schuhwerk und Schwindelfreiheit werden vorausgesetzt. Veranstaltungsort ist die Tourist Information am Rathausplatz, Beginn ist um 11.30 Uhr mit Voranmeldung unter (08 41) 3 05 30 30. Der Eintritt kostet 3,50 Euro.

 

Eichstätter Wanderwochen

„Frühlingserwachen im Altmühltal“ heißen die Wanderungen zur schönsten Wanderzeit in Eichstätt. Begleitet werden die Wanderer von ausgebildeten Naturpark- und Gästeführern, die unterwegs über die Geschichte, Natur und Kultur des Altmühltals erzählen. Es stehen drei Touren zwischen neun und 18,5 Kilometern zur Auswahl: Sie führen "Entlang des Altmühltal-Panoramawegs" und geleiten die Wanderer "Über (die) Dächer der Bischofsstadt". Mit auf dem Programm stehen zudem Pilgerwanderungen auf dem "Wallfahrerweg" und dem "Ostbayerischen Jakobsweg" und die zertifizierte Schlaufenwanderung Nr. 14 des Altmühltal-Panoramwegs. Anmeldungen für die Wanderungen sind bis 12 Uhr am Vortag der Wanderung unter (0 84 21) 6 00 14 00 nötig und kosten sechs Euro.