Der Streifenwagen der Polizeiinspektion Stein war gegen 16.45 Uhr auf der Rothenburger Straße in Fahrtrichtung Ammerndorf unterwegs. Im Kreuzungsbereich zur Ansbacher Straße in Wintersdorf kollidierte das Einsatzfahrzeug, das mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war, mit dem Motorrad eines 30-jährigen Mannes.

Dieser war von der Ansbacher Straße in den Kreuzungsbereich zur Rothenburger Straße gefahren. Bei dem Zusammenstoß mit dem Streifenfahrzeug erlitt der Fahrer des Kleinkraftrades tödliche Verletzungen. Unmittelbar im Anschluss an die Kollision prallte das Polizeifahrzeug außerdem gegen einen grauen Audi A4, der auf der Rothenburger Straße in entgegengesetzter Richtung unterwegs war.

Der 68-jährige Fahrer des Audi sowie der 30-jährige Fahrer des Streifenwagens und dessen 22-jährige Kollegin blieben unverletzt, wurden jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht und dort betreut. Die drei beteiligten Fahrzeuge wurden bei dem Unfall total beschädigt. Die Höhe des wirtschaftlichen Schadens wird nach ersten Schätzungen auf insgesamt etwa 40.000 Euro beziffert.

Die abschließenden Unfallermittlungen werden von Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg durchgeführt. In diesem Zusammenhang erfolgte die Sicherstellung der drei unfallbeteiligten Fahrzeuge. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wird in die Unfallrekonstruktion außerdem ein Sachverständiger eingebunden.

Das betroffene Teilstück der Rothenburger Straße war während der Dauer der Unfallaufnahme sowie der Räumungsarbeiten für den Verkehr gesperrt. Einsatzkräfte der Feuerwehr leiteten den Verkehr weiträumig ab. Die Sperrung der Rothenburger Straße dauerte bis 21.30 Uhr.