Donnerstag, 23. März 2017 |

 

16.03.2017 07:09 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

Tesla will für Produktion von Model 3 frisches Geld einsammeln


Bild: Tesla will für Produktion von Model 3 frisches Geld einsammeln.  Der US-Elektroautobauer Tesla will für die Produktion seines neuen Fahrzeugs Model 3 an den Finanzmärkten bis zu 1,15 Milliarden Dollar einsammeln. Tesla wolle dafür neue Aktien und Wandelanleihen ausgeben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Der US-Elektroautobauer Tesla will für die Produktion seines neuen Fahrzeugs Model 3 an den Finanzmärkten bis zu 1,15 Milliarden Dollar einsammeln. Tesla wolle dafür neue Aktien und Wandelanleihen ausgeben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.


Der US-Elektroautobauer Tesla will für die Produktion seines neuen Fahrzeugs Model 3 an den Finanzmärkten bis zu 1,15 Milliarden Dollar einsammeln. Tesla wolle dafür neue Aktien und Wandelanleihen ausgeben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Tesla-Logo
Bild: © 2017 AFP Der US-Elektroautobauer Tesla will für die Produktion seines neuen Fahrzeugs Model 3 an den Finanzmärkten bis zu 1,15 Milliarden Dollar einsammeln. Tesla wolle dafür neue Aktien und Wandelanleihen ausgeben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Der US-Elektroautobauer Tesla will für die Produktion seines neuen Fahrzeugs Model 3 an den Finanzmärkten bis zu 1,15 Milliarden Dollar einsammeln. Tesla wolle dafür neue Aktien und Wandelanleihen ausgeben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Tesla-Mitbegründer und -Chef Elon Musk will demnach auch selbst zugreifen und neue Aktien im Wert von 25 Millionen Dollar kaufen.

Tesla produziert derzeit zwei Fahrzeuge - die Limousine Model S und den Siebensitzer Model X. Im Juli soll die Produktion von Model 3 beginnen, das mit einem Startpreis von 35.000 Dollar erschwinglicher sein soll als die bisherigen Modelle.

Tesla rechnet mit einer großen Nachfrage nach dem Model 3. Die Produktion muss deshalb zügig hochgefahren werden können; dafür sammelt der Autobauer nun das Geld. Bis zum Jahresende sollen nach Unternehmensangaben pro Woche bis zu 5000 Exemplare des neuen Tesla-Modells vom Band laufen.


San Francisco (AFP)

 
Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

PDF speichern  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Benutzername  
Passwort      
Noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos registrieren!
Anmeldung über Cookie merken