Die musikalische Gestaltung übernimmt wieder der Wallfahrerchor unter Leitung von Franz Kürzinger. "Mit Dankbarkeit können wir wieder auf eine bewegende Wallfahrt ohne besondere Vorfälle zurückschauen. Erfreulich ist auch, dass die Teilnehmerzahl leicht gestiegen ist und sich auch junge Leute von der Wallfahrt ansprechen lassen", so Pilgerführer Klaus Nöscher. Das Engelamt sei auch für alle Nicht-Pilger eine gute Gelegenheit, mit den Wallfahrern zusammen Gottesdienst zu feiern und den Wallfahrerchor zu hören.