Montag, 25. September 2017
Lade Login-Box.
 
Von: Verschwitzt, aber glücklich
Schrobenhausen

Verschwitzt, aber glücklich

Schrobenhausen (SZ) "Hier ist das aktuelle Sportstudio mit einer Liveberichterstattung aus Schrobenhausen", witzelt Roland Balzer, während die markante Sportstudiomusik aus den Lautsprechern tönt.

Schrobenhausen: Schüler für Schüler
Schrobenhausen

Schüler für Schüler

Schrobenhausen (kx) Auch im neu gestarteten Schuljahr bietet das Gymnasium Schrobenhausen wieder eine Nachmittagsbetreuung für Unterstufenschüler an.

Schrobenhausen

Die Verwaltung zieht aus

Schrobenhausen (SZ) Ade, neues Rathaus: Ab Montag rücken die Umzugsunternehmer an und räumen das Gebäude am Lenbachplatz 18. Bis zum nächsten Wochenende soll es leer sein.


 
aktuelle Polizeimeldungen

Die Hoffnung bleibt

Zur Berichterstattung über die Beleuchtung des Schrobenhausener Stadtwalls:

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 (5 Seiten)
Lokalsport

Plötzlich absolute Derbyexperten

Schrobenhausen (SZ) Der SV Bayerdilling besitzt in der B-Klasse Neuburg I weiterhin das Überraschungsteam schlechthin. An diesem Nachmittag fegte er nun den SV Ludwigsmoos mit 5:0 von dessen Feld - und verteidigte dadurch eindrucksvoll die Tabellenführung.

Torhungrige B-Klassisten

Schrobenhausen (rks) In der B-Klasse Aichach II scheint der TSV Friedberg II Gefallen am Toreschießen gefunden zu haben. Sieben Stück waren es bereits in der Vorwoche, bei seinem 7:1 zu Hause gegen den TSV Kühbach II - und gestern ließ der Tabellenführer nun ein beeindruckendes 15:3 beim TSV Sielenbach II folgen.

Nicht genügend Spieler

Schrobenhausen (mav) Zweimal geführt (1:0 und 2:1), mit 2:4 zurückgelegen - und beim 4:4 am Ende trotzdem noch einen Punkt mitgenommen: Das gestrige Auswärtsspiel des SV Echs-heim/Reicherstein in Rennertshofen war spektakulär, kostete ihm aber in letzter Konsequenz auch seine Tabellenführung.

Schrobenhausen

Schon bald ein Aufstiegskandidat?

Schrobenhausen (SZ) Der FC Ehekirchen II profitierte gestern Nachmittag vom Patzer des SV Waidhofen und schob sich durch einen 1:0-Sieg gegen den FC Zell/Bruck auf Rang eins der A-Klasse Neuburg. In der Aichacher Gruppe baute der TSV Weilach seinen Vorsprung auf zwei Zähler aus.

Polster auf die Abstiegszone vergrößert

Aichach (SZ) Der FC Gerolsbach bleibt in der Kreisliga Ostschwaben ein fleißiger Punktesammler. Achtmal traten sie in der laufenden Saison dort an, immerhin sechsmal ergatterten sie mindestens einen Zähler. Aber selbst jetzt, nach dem gestrigen 0:0-Remis beim BC Aichach, ist Cheftrainer Daniel Stampfl noch weit davon entfernt, sein Team zur erweiterten Spitzengruppe zu zählen. "Wir haben gerade in den nächsten Wochen extrem schwere Aufgaben vor uns, da kann es sehr schnell wieder sehr weit nach hinten gehen."

Weiterhin ein (zu) braver Gastgeber

Berg im Gau (SZ) Der BSV Berg im Gau bleibt auf eigenem Terrain in der laufenden Saison weiter punktlos. So verlor er gestern Nachmittag auch gegen die TSG Untermaxfeld, wobei dieses 1:2 (0:1) doch extrem unnötig zustande kam.

Verdiente Niederlage

Ingolstadt (SZ) Aufgrund einer schwachen ersten Halbzeit hat der TSV Hohenwart in der Kreisliga Donau/Isar 1 sein Match bei der DJK Ingolstadt verloren. Am Ende stand eine klare 0:3-Pleite aus Sicht der Paartaler zu Buche, die dadurch auf den achten Tabellenplatz zurückgefallen sind.

Kein wirkliches Vorbeikommen: Ünal Tosun (r.) und sein FC Pipinsried konnten am Samstagnachmittag den Abwehrriegel des TSV Buchbach nicht knacken.
Schrobenhausen

Ganz in Ordnung

Pipinsried (SZ) Immerhin nicht wieder vor eigenem Publikum verloren: Der FC Pipinsried konnte sich mit dem 0:0-Remis gegen den TSV Buchbach einigermaßen anfreunden, offenbarte aber auch, wo es derzeit am meisten krankt. Seit drei Heimspielen ist der Aufsteiger ohne eigenen Treffer.

Wieder auf einem einstelligen Tabellenplatz: Der SC Mühlried mit Thomas Göbel (l.) ließ sich gestern auch von einem zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand nicht verunsichern und holte am Ende doch noch drei Zähler..
Oberbernbach

Den Spieß noch umgedreht

Schrobenhausen (SZ) Nur wenige Veränderungen brachte der achte Spieltag in der Kreisklasse Aichach mit sich. Weiterhin führt der TSV Dasing die Rangliste vor dem TSV Friedberg an – im Tabellenkeller ist immer noch der SV Ried das Schlusslicht, mit zwei Zählern Rückstand auf die WF Klingen.

Fehler melden