Abfahrt ist am Samstag, 14. April, um 8 Uhr in Schrobenhausen am Busbahnhof.

Bevor es später in die Münchner Innenstadt geht, verbringt die Gruppe zunächst den Vormittag in der Filmstadt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Rund vier Stunden, schätzen die Veranstalter, dauert die Tour durch die Filmstudios. Das Programm beinhaltet die zirka 90-minütige Filmstadt-Führung, das 4-D-Erlebniskino und die Filmentdeckerwelt Bullyversum.

So haben die Teilnehmer die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen bekannter Serien zu werfen und echte Klassiker und neue Filmproduktionen ganz neu zu erleben. Dabei führt der Filmstadt-Führer von Kulisse zu Kulisse und erklärt alle Highlights aus der deutschen und internationalen Filmwelt. Eine Vielzahl Mitmachstationen wartet auf die Schrobenhausener.

Neu in der Filmstadt ist seit Ostern 2017 die Originaldekoration aus der Realverfilmung des Buchklassikers "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende.

Geöffnet ist die Bavaria Filmstadt am Samstag ab 9 Uhr. Gegen 18 Uhr will die Gruppe aus Schrobenhausen die Rückfahrt antreten. Auch Nichtmitglieder des MSC sind eingeladen, an der Fahrt teilzunehmen. Der Fahrpreis und Eintritt in die Bavaria Filmstadt mit Führung beträgt für erwachsene Mitglieder des MSC 35 Euro, für Kinder 28 Euro, erwachsene Nichtmitglieder zahlen 37,50 Euro und Kinder 30,50 Euro. Anmeldungen nimmt Helmut Osiander, Telefon (08252) 78 44, entgegen.