Schrobenhausen: Kinderheim besucht Müllverwertungsanlage
Bei einer Führung erfuhren die Kinder und Jugendlichen, wie wertvoll Müll ist. - Foto: Kinderheim St. Josef
Schrobenhausen

Vom Antransport bis zur stofflichen und energetischen Nutzung des Abfalls konnten die Kinder hinter die Kulissen der Müllverwertungsanlage schauen. Simone Vosswinkel, die bei der MVA die Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit leitet, führte die Kinder über das Gelände und erläuterte ihnen, wie wertvoll Müll ist. Am besten sei es, wenn der Müll so gut sortiert sei, dass er recycelt werden kann. Die restlichen Abfälle werden verbrannt und die daraus entstandene Wärme wird über das Fernwärmenetz an 16 000 Haushalte verteilt. So werden die insgesamt jährlich angelieferten 240 000 Tonnen Müll bestmöglich verwertet. Die umweltschonendste und beste Variante sei es jedoch, Müll erst gar nicht zu produzieren. Mit diesen und vielen weiteren Tipps führte Vosswinkel die Kinder durch die Verwertungsanlage, wobei eine Fahrt auf dem Müllkran natürlich auch nicht fehlen durfte.