Wie die Schrobenhausener Polizei am Freitag mitteilte, traten die Täter zwischen Dienstag, 5. Januar, und vergangenem Donnerstag, 8.30 Uhr, die beiden Holztüren der kleinen Kapelle ein. Danach betraten sie das Gebäude, weil sie darin offensichtlich Wertgegenstände vermuteten. Eine Tür führt zum Glockenturm, die zweite gehört zur alten Sakristei, in der lediglich für die Einbrecher wertlose Gegenstände gelagert waren. Deshalb flohen die Täter ohne Beute aus der Kapelle, an der sie einen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro hinterließen.