Schrobenhausen: 20 Jahre Kunst & Handwerk
Foto: Gerlinde Drexler
Schrobenhausen

So bekommt jeder Gast an der Kasse einen kleinen süßen Gruß geschenkt - für jahrelange Treue oder auch zum ersten Besuch. Zu sehen gibt es natürlich auch wieder allerhand. Dabei ist es den Veranstaltern wichtig, neue Ideen und neues Gestalten einzubringen und doch die traditionellen und mit dem Brauchtum verbundenen Arbeiten zu pflegen.

Viele Besucher wissen dies zu schätzen und kommen sogar oft von weiter her, um in Schrobenhausen kleine Schätze zu finden. Aber auch modern vergoldete Objekte oder Arbeiten, die sich von normalen Angeboten abheben, finden ihre Liebhaber. Das Tolle: Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel ist hier etwas dabei.

 

HANDWERK LIVE ERLEBEN

 

Moderne Taschen aus Leder für modebewusste Frauen zum Beispiel. Die kann man nicht nur kaufen, sondern sogar dabei zuschauen, wie sie gemacht werden.

Zwei junge Frauen zeigen getöpferte Werkstücke, die aus ihren Händen entstanden sind. Sie zeigen den Besuchern, wie mit Hingabe und Freude am Material kreative Arbeiten entstehen. Handgefertigte Messer, die jedes Männerherz höher schlagen lassen, sind bis zum feinsten Schliff angefertigt und mit dem passenden Griff ausgestattet. Kleine Geschenke liebevoll zu verpacken, ist nicht immer leicht, doch auch dafür gibt es Hilfe und Ratschläge, wie das zu überreichende Präsent geschmackvoll aussehen soll.

Gedrechselte Unikate, die aus einem besonderen Holz gefertigt werden, sind schon seit Jahren eine Attraktion, die viele Besucher bestaunen, ebenso die feinen Holzschnitte, die mit der Laubsäge filigran ausgesägt werden.

 

FEINSTE FINGERFERTIGKEIT

 

Historische, vergoldete Klöppelspitzen, die für wertvolle Klosterarbeiten und für Trachten gebraucht werden, sind ein Markenzeichen der Klöpplerin, die auch heuer wieder die Ausstellung besuchen wird. Bisher war noch jeder darüber erstaunt, mit welcher Fertigkeit und Schnelligkeit sie die Klöppel hin und her bewegt. Kreuzen, drehen, kreuzen - so werden wunderbare Spitzen angefertigt.

 

WACHS & BRAUCHTUM

 

Wachs & Brauchtum, das sind sogenannte Eingricht'l, die meist mit sakralen Ornamenten und Figuren ausgearbeitet werden oder Wachsstöcke in verschiedener Wickeltechnik, Osterkerzen und Osterlämmer, die einen besonderen Ausdruck haben. Ostern ohne Osterstrauch oder Eier, das geht nicht. Mit schönen Sammeleiern, gefärbt, gekratzt oder anders verarbeitet, ist die Dekoration für den Ostertisch gerettet, dazu noch floristische Gestecke in den passenden Farben und die Tafel ist perfekt.

 

SCHMUCKE FRAUENTRÄUME

 

Was wäre eine Frau ohne Schmuck? Wenn es klimpert an den Ohren oder ein besonderes Geschmeide sich an den Hals schmiegt, steigt das Selbstbewusstsein. Zu kaufen gibt es Armbänder, Ketten, Ohrringe, kunstvoll verarbeitet, mit Steinen oder aus purem Metall - eben alles, was die Damenwelt begeistert.

 

FOTOS, BILDER, MOTIVE

 

Fotografien, zum Teil aus einer anderen Welt, regen das Fernweh an, gemalte Heimat und Motive der Stadt Schrobenhausen in Miniaturmalerei mit feinen Pinselstrichen, das Heimatgefühl. Somit ist die Ausstellung auch eine Fundgrube, in der Erinnerungen an früher erwachen. Und für Nostalgieliebhaber gibt es Antiquitäten und Raritäten sowie kunsthandwerkliche Malereien auf Leinwand.

 

ST. JOSEF KENNENLERNEN

 

Bei der Ausstellung gibt das Kinder und Jugendhilfezentrum St. Josef Einblick in seine Arbeit. Mit Eifer und Elan haben die Kinder Bastelarbeiten angefertigt, die sie zum Kauf anbieten.