Halsbach: Generationswechsel bei Westend angekündigt
Torschützenkönig bei Westend Hörzhausen ist Patrik Kohlkopp (2.v.l.), der für die Freizeitkicker in dieser Saison zehn Tore geschossen hatte und dafür einen Pokal bekam. Andreas Grepmair (l.) landete mit neun Treffern auf Rang zwei. Es gratulierten Josef Wirth (ab 3.v.l.), Vorsitzender Wolfgang Euba und Markus Loderer. - Foto: Endres
Halsbach

Den Gottesdienst zelebrierte Pater Ansgar Häusler von Maria Beinberg. Im kommenden Frühjahr wird der Vorstand neu gewählt. "Dabei wird es einen Generationswechsel an der Spitze des Vereins geben", kündigte Vorsitzender Wolfgang Euba an.

Jakob Grepmair bereitete für die Mitglieder und Freunde von Westend ein Schwein mit einem Gewicht von rund 100 Kilogramm auf dem großen Grill zu. Der Braten schmeckte auch den Gästen von Aufbau Algertshausen. Das Match auf dem Hörzhausener Sportplatz zwischen Westend und Algertshausen endete mit einem 3:2-Heimsieg für die Gastgeber. Die Treffer für das Westendteam erzielten Michael Reichhold, Patrick Kohlkopp und Andreas Grepmair.

Sportwart Josef Wirth analysierte kurz die abgelaufene Saison. Die Mannschaft könne mit den Ergebnissen zufrieden sein. Insgesamt wurden vier Spiele ausgetragen, davon wurden drei gewonnen, einmal gab es ein Remis. Die Hobbykicker von Westend haben dabei 30 Tore geschossen - 15-mal landete der Ball im Westend-Tor.

Einige der Westendkicker und ehrenamtliche Helfer wurden während der Feier geehrt: Torschützenkönig mit zehn Toren ist Patrik Kohlkopp, vor Andreas Grepmair (neun) und Andreas Baumann (fünf). Renate Euba wusch die Trikots der Mannschaft. Das Westendteam wurde von Wolfang Euba bei allen Spielen betreut. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Wolfgang Euba bei Jakob und Maria Grepmair für das gute Essen. Sein Dank galt auch den Sportwarten Josef Wirth, Markus Loderer und Andreas Steurer - die drei waren für die Mannschaftsaufstellung zuständig. Für sein Engagement dankte er auch seinen Bruder Herbert. Die Mitglieder würdigten seinen Einsatz mit viel Applaus.

"Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft im kommenden Frühjahr wird es einen Generationswechsel geben - ein Großteil der Vorstandsmitglieder wird nicht mehr kandidieren. Auch ich werde nicht mehr antreten. Es wird ein sehr junges Team werden", überraschte Wolfgang Euba alle beim Saisonabschluss. Stefan und Malle Lesny vom Schrobenhausener Sportabzeichenteam händigten einigen Westendmitgliedern das Sportabzeichen aus. Bis in die frühen Morgenstunden feierten die Hobbykicker eine gute Saison.