Noch dümmer ist es, dann bei der Fahrt grundlegende Verkehrsregeln nicht zu beachten. So wie es ein 59-Jähriger aus Lenting (Landkreis Eichstätt) am Samstag gegen 17.30 Uhr gemacht hat. Er fuhr mit seinem Hyundai auf der Schrobenhausener Straße in Pobenhausen. Die ist derzeit wegen Bauarbeiten allerdings gesperrt und nur für Anlieger freigegeben. Als die Polizeibeamten den Hyundaifahrer anhielten, stellten sie schnell Alkoholgeruch fest. Ein Test mit dem Alkomaten ergab, wie die Polizei berichtet, einen Wert von 0,56 Promille. Der Lentinger musste sein Auto stehen lassen und wurde von seiner Schwester abgeholt. Er wird seinen Führerschein nun für einen Monat abgeben müssen.