Brunnen: Brunnener Schützen wählen neuen Vorsitzenden
Der neue Vorstand mit Bürgermeister Thomas Wagner (r.): (v.l.) Manfred Streitberger, Gabriele Dallmeir, Stefanie Schlittenbauer, Marion Weiß, Andreas Kroh, Corinna Dittenhauser, Sebastian Schreyer und Vorsitzender Manuel Dallmeir. - Foto: Corinna Dallmeir
Brunnen

"Wir sind nicht nur der zweitgrößte Verein im Schützengau Schrobenhausen, sondern auch einer der wenigen Vereine in ganz Oberbayern, der weiterhin einen Mitgliederzuwachs zu vermelden hat", sagte er. Nach seinem Bericht übergab Müller das Wort an die weiteren Vorstandmitglieder, die aus ihren Ressorts berichteten. "In diesem Jahr kann ich leider nicht so viele Erfolgsgeschichten weitergeben wie im letzten Jahr", bekannte Sportleiter Andreas Kroh, als er mitteilte, dass die sieben Luftgewehr- und zwei Luftpistolenmannschaften sich eher in den unteren Dritteln der jeweiligen Tabellen befinden. Jugendleiterin Gabriele Dallmeir hingegen konnte von vielen erfolgreichen Jungschützen berichten.

Nach den Sportberichten standen Neuwahlen auf dem Programm. Der bisherige erste Vorsitzende Alexander Müller stellte sich nicht mehr zur Verfügung. Als sein Nachfolger wurde einstimmig Manuel Dallmeir gewählt. Der restliche Vorstand blieb unverändert. Alexander Müller verstärkt in Zukunft den Ausschuss der Sportschützen, ebenso wie Stefan Schäfer, Thomas Pichler und Matthias Winkler. Colin Müller und Sandra Hermann schieden nach mehrjähriger Arbeit aus diesem Gremium aus.

Manuel Dallmeir, der neue Vorsitzende, gab einen kleinen Ausblick auf die bevorstehenden Aufgaben des Schützenvereins. Die Schützen wagen sich im Jahr 2016 an die Ausrichtung des Gauschießens und sind bereits mitten in den Vorbereitungen für diese Großveranstaltung. "Wir wollen dieses Gauschießen natürlich so erfolgreich wie möglich gestalten. Unser Ziel muss es sein, allen anreisenden Schützen ein Gauschießen der Superlative zu bieten", so Dallmeir. Schirmherr wird Ministerpräsident Horst Seehofer sein, der das Gauschießen am 25. Mai eröffnen wird.

Zum Abschluss wurden die neuen Könige proklamiert. Neuer Schützenkönig wurde Manfred Streitberger, der sich gegen Konrad Dallmeir durchsetzte. Beide konnten mit einem 8,94-Teiler aufwarten. Da Streitberger aber einen weiteren Teiler im Topf hatte, setzte er sich durch. Dritte wurde Corinna Dittenhauser mit einem 10,81-Teiler. Bei der Luftpistole gewann Colin Müller (20,24-Teiler) vor Alexander Müller (110,07) und Manfred Streitberger (124-Teiler). Neuer Jugendschützenkönig wurde Roman Winkler, der mit einem 13,89-Teiler Jonas Kielsmeier (23,19-Teiler) und Fabian Einhauser (34,20-Teiler) auf die Plätze verwies.