Wie die Polizei berichtet, war er um 1.20 Uhr auf Höhe der Abfahrt Thierham/Hohenwart von der B300 abgekommen. Den Polizisten erzählte der Mann, er sei von Augsburg kommend in Richtung Ingolstadt unterwegs gewesen, als er die Fahrbahn ungewollt nach links verließ. Nach Spurenlage vermuteten die Beamten jedoch, dass der 64-Jährige erst bei Thierham auf die B300 einbiegen wollte und dabei geradeaus über die Bundesstraße 300 und in den Grünstreifen gefahren sei. Da ein Alkotest bei dem Ingolstädter 1,7 Promille ergab, veranlasste die Polizei eine Blutentnahme. Der 30-jährige Beifahrer im Renault erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Den Schaden am Auto beziffert die Polizei mit rund 3000 Euro.