Michael an: Das Trio Neuklang lässt sich nicht so leicht in eine Schublade stecken, wandelt es doch in origineller Weise auf unterschiedlichsten Pfaden zwischen unterschiedlichsten Musikrichtungen und -genres.

Die drei Musiker schreiben all ihre Musik selbst und vermischen dabei Klassik mit Tango und Jazz in einer Weise, dass man meine könnte, es wäre nie anders gewesen. Packend, ergreifend und vor allem äußerst unterhaltsam sind die Konzerte der drei Musiker.

Im Trio spielen Arthur Hornig am Cello, Nikolaj Abramson an der Klarinette und Jan Jachmann am Konzertakkordeon. Sie nehmen die Zuhörer mit auf eine fantasievolle Reise zwischen Mozart und den genialen Tangos von Piazzolla, aber auch hin zu Beethoven, dessen Musik sich auch ausgezeichnet für Jazz-Combos eignet.

Das Trio Neuklang war bereits vor zwei Jahren in Aichach zu Gast und begeisterte die Zuhörer und so werden sich sicher viele schon auf das neue Programm "Lost in Tango" freuen. Das Publikum erwartet eine energiegeladene Performance, die mitreißt.

Das Konzert "Lost in Tango" beginnt am kommenden Samstag, 18. November, um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum St. Michael in Aichach. Karten können unter der Telefonnummer (08258) 99 74 44 oder online unter www.arzberger-classics.de reserviert werden. Zusätzlich wird es auch eine Abendkasse geben.