Vier Unfallbeteiligte wurden verletzt, einer von ihnen schwer.

Wie die Beamten mitteilen, war ein 22-Jähriger mit einem Kleintransporter auf der B8 von Neumarkt kommend in Richtung Postbauer-Heng unterwegs. Unmittelbar nach der Bahnunterführung fuhr er in einer Rechtskurve geradeaus und prallte dann gegen Verkehrszeichen und einen Holzzaun. "Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, konnte er nicht nur aus Gründen nicht angepasster Geschwindigkeit, sondern auch auf Grund des Alkoholeinflusses sein Fahrzeug nicht mehr sicher steuern", heißt es im Polizeibericht.

Im Fahrzeug waren insgesamt vier Personen, wobei sich zwei von ihnen im Laderaum des Kleintransporters befanden. Die vier Insassen wurden allesamt verletzt - einer schwer, drei leicht. Sie kamen zur Behandlung ins Krankenhaus. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 6000 Euro, teilt die Neumarkter Polizei mit. Andere Fahrzeuge waren an dem Verkehrsunfall nicht beteiligt.