Brauchbare Kleidungsstücke werden auf jeden Fall wieder verwendet und kommen nicht in den Reißwolf.

Mit den Sammelaktionen der Kolpingfamilien werden unter anderem Hilfsprojekte sowie soziale Aktionen unterstützt. Packsäcke liegen in den Banken, Kirchen, einigen Geschäften und im Riedenburger Rathaus aus. Diese sollten, wenn möglich, erst am Samstag bis spätestens 8.30 Uhr gut sichtbar am Straßenrand liegen. Das Sammelgut kann auch am Sammeltag in der Zeit von 8.30 bis 10.30 Uhr am Volksfestplatz abgegeben werden. Wegen weiterer Informationen können sich die Bürger bei Otto Alz, Telefon (09442) 991 98 56, oder bei Franz Birnthaler unter (09442) 10 40 melden.