Wann die Dekansstelle besetzt wird, steht noch nicht fest.

Wingen ist in Neumarkt kein Unbekannter. Der 40-Jährige war nämlich mehrere Jahre an der Münsterpfarrei St. Johannes als Kaplan tätig, bevor er ab 2012 die Pfarreien Burgoberbach, Bechhofen und Großenried übernahm. Der Geistliche, der aus Koblenz stammt, kennt die Mentalität der Oberpfälzer. "Rheinländer und Oberpfälzer sind kompatibel", meinte er und freute sich, noch zwischen Umzugskisten lebend, auf die neue Wirkungsstätte. Die Hofpfarrei zählt rund 6200 Seelen. Wingen ist Mitglied der Großen Koblenzer Karnevalsgesellschaft von 1847 und es ist nicht unwahrscheinlich, dass es ihn an Karneval für einige Tage in Richtung Heimat treibt.