Weil die Apfelernte heuer zu wünschen übrig lässt, sind die Projektpartner - die vier Landschaftspflegeverbände aus den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Neumarkt, Regensburg und Schwandorf - auf Apfelspenden angewiesen.

Äpfel aus ungespritzten Obstgärten und Streuobstbeständen können am Samstag, 23. September, und am 21. Oktober zwischen 9 und 13 Uhr bei der Raiffeisen-Handels-GmbH an der Lände Mühlhausen abgegeben werden. Die Zufahrt ist an diesen beiden Tagen ausgeschildert. Auch heuer gibt es zehn Euro pro Dezitonne, die vor Ort ausbezahlt werden.